Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
5-Euro-Münze heiß begehrt

Neues Geldstück 5-Euro-Münze heiß begehrt

Der Verkauf der neuen 5-Euro-Münze „Planet Erde“ mit integriertem blauem Kunststoffring hat am Donnerstag begonnen. Das Geldstück ist heiß begehrt bei Sparkasse und VR-Bank. Die Münze, deren technische Entwicklung acht Jahre gedauert hat, gilt als gesetzliches Zahlungsmittel, jedoch nur in Deutschland.

Voriger Artikel
Sieben Bürgermeister-Kandidaten stehen fest
Nächster Artikel
Bauboom lässt Handwerker jubeln

Besonders fälschungssicher: Das 5-Euro-Gedenkstück.

Quelle: dpa

Dahmeland-Fläming. Riesig ist die Nachfrage nach der neuen 5-Euro-Münze (Foto: dpa) in der Region. „Viele Kunden sind daran interessiert, weil es etwas Neues ist. Seitdem die Zeitungen darüber berichten, fragen die Leute direkt bei uns nach“, sagt Marita Schulze von der VR-Bank Fläming. Nächste Woche erwartet sie die Lieferung der Münzen, die besonders fälschungssicher sind: Zwischen Kern und Außenring wurde ein blauer Kunststoffring eingesetzt, im Gegenlicht leuchtet er in kräftigem Blau und soll damit an das Thema der Gedenkmünze – „Planet Erde“ – anspielen.

Die Premium-Version der Münze mit der Bezeichnung „Spiegelglanz“ – zum Preis von 15,55 Euro – ist seit Februar bei der offiziellen Verkaufsstelle für Sammlermünzen (VfS) in Weiden ausverkauft. Nach nur vier Tagen waren alle 250 000 Exemplare vergriffen. Den ersten Schwung der restlichen zwei Millionen Münzen ohne Sammlerqualität verkauft die Bundesbank seit Donnerstag zum Preis von fünf Euro in ihren Filialen.

Auch bei der Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS) werden die Münzen für die Kunden erhältlich sein, insgesamt bekommt das Kreditinstitut 4500 dieser neuen Geldstücke. Jede Filiale erhält eine Rolle à 25 bis 50 Exemplare.

„Die Nachfrage ist riesig, es liegen schon Wartelisten aus“, sagt Daniela Toppel, Pressesprecherin der MBS. „Die meisten der Münzen sind schon an Sammler versprochen.“ Sammlerstücke seien immer heiß begehrt, aber dieses Interesse sei außergewöhnlich. Da die Auflage limitiert ist, könne die MBS keine Exemplare bei der Bundesbank nachbestellen. Die Auslieferung beginnt regulär nächste Woche, die Filialen werden an verschiedenen Tagen beliefert. Als Zahlungsmittel sind die Münzen zwar zugelassen, „aber man wird sie nie an der Kasse sehen: Sie landen alle direkt in den Alben der Sammler“, so Toppel.

In der Bevölkerung gibt es geteilte Meinungen: Für den Alltag ist die Münze eher nicht geeignet, findet Anja Scholz: „Mein Kleingeldfach ist schon so voll“, sagt die 19-Jähige, die in Königs Wusterhausen studiert. Doch der Sammler Rudolf Straubel aus Königs Wusterhausen fühlt sich von der Münze angesprochen: Er hat sich schon eine Premium-Version vorbestellt.

Von Melanie Höhn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald

Wie wichtig sind Ihnen Bio-Lebensmittel?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg