Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Abschied mit Aquarellen

Finissage in Patronatskirche Schulzendorf Abschied mit Aquarellen

Der tschechische Künstler Petr Ettler zeigte in der Schulzendorfer Patronatskirche ein halbes Jahr lang Landschaften in Öl. Die Ausstellung war ein Geschenk aus Prag-Vinor, der Partnerkommune Schulzendorfs. Zur Finissage am morgigen Sonnabend will der Künstler einige neue Aquarelle mitbringen.

Schulzendorf, Ernst-Thälmann-Straße 52.35909067947 13.572878837585
Google Map of 52.35909067947,13.572878837585
Schulzendorf, Ernst-Thälmann-Straße Mehr Infos
Nächster Artikel
Widerstand gegen Landesentwicklungsplan

Petr Ettler (l.) bei der Vernissage im Gespräch.

Quelle: H. Burmeister

Schulzendorf. Eine Finissage mit dem tschechischen Künstler Petr Ettler findet am Sonnabend um 14 Uhr in der Schulzendorfer Patronatskirche statt. Die Ausstellung seiner Werke war ein Mitbringsel des Stadtteilbürgermeisters von Prag-Vinor, zu dem Schulzendorf seit vielen Jahren städtepartnerschaftliche Beziehungen unterhält. „Ettler ist unser bester Maler“, hatte zur Vernissage im Januar der Stadtteilbürgermeister Frantisek Svarc gesagt. Ettler zeigte seitdem für ein halbes Jahr zahlreiche Landschaften in Öl.

Jetzt zur Finissage will er noch einmal andere Bilder – vor allem Aquarelle – mitbringen, die in jüngster Zeit entstanden sind. Schon zur Eröffnung der Exposition in dem ehemaligen Gotteshaus hatte er einige ausgewählte Bilder in zarten Wasserfarben dabei, die bei den Besuchern fast mehr Interesse hervorriefen, als die eigentlichen Gemälde. Deswegen hatte Ettler mehr davon zur Verabschiedung versprochen, die nun am Sonnabend stattfinden wird.

Petr Ettler wurde 1947 in Prag geboren. Seit vielen Jahren ist er Mitglied des dortigen Künstlerverbandes. Seine Werke waren bereits in Ausstellungen in seiner Heimat, aber auch in den USA, Frankreich, Italien und in der Schweiz zu sehen. Nun kann der Aufzählung noch Deutschland hinzugefügt werden. Die Frage, ob er sich nicht zu schade sei, seine Bilder auf dem Dorf zu zeigen, verneinte er mit einem Lächeln. Geradezu das Gegenteil sei der Fall, denn er spüre das große Interesse an seinen Bildern. Er hoffe, dass dies nun bei der Finissage nicht geringer sei als bei der Vernissage.

Von Andrea Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald

Wie wichtig sind Ihnen Bio-Lebensmittel?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg