Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Amtsdirektor Koriath abgewählt
Lokales Dahme-Spreewald Amtsdirektor Koriath abgewählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:42 22.02.2018
Thomas Koriath ist nicht mehr Amtsdirektor im Schenkenländchen. Quelle: Karen Grunow
Teupitz

Thomas Koriath ist abgewählt. Der Amtsdirektor des Amtes Schenkenländchen wurde am Donnerstagabend von den Mitgliedern des Amtsausschusses seines Postens als Chef der Verwaltung enthoben. Zehn Abgeordnete stimmten für, vier gegen den Abwahlantrag. Diesen hatte Anfang Januar eine Mehrheit der Mitglieder dem Ausschussvorsitzenden Heinz Gode vorgelegt. Unzufriedenheit mit der Arbeit Koriaths herrschte bei vielen schon lange, Auslöser für den Antrag aber waren seine Reaktionen bei der Amtsausschusssitzung im Dezember. Koriath hatte nach Meinung zahlreicher Besucher despektierlich auf Anfragen von Eltern reagiert, die von der von ihm kurzfristig verfügten zweitägigen Schließung der Teupitzer Kita betroffen waren.

Von Karen Grunow

Ein Falschfahrer hat auf der B96a bei Mahlow einen schweren Unfall verursacht. Der 75-Jährige krachte frontal mit einem VW-Transporter und einem Taxi zusammen. Alle drei Fahrer wurden schwer verletzt und wurden mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert. Eine Stunde blieb die Straße in Richtung Schönefeld voll gesperrt.

26.02.2018

Der Lions-Club Berliner Ring hat auf Schloss Diederdorf 5000 Euro für die Sterntaler-Aktion der MAZ übergeben. Das Geld stammt aus dem Verkauf von 3000 Lions-Adventskalendern, die der Club für den guten Zweck verkauft hat.

26.02.2018

Bernd Kleinsorge war 33 Jahre lang Feuerwehrmann in Königs Wusterhausen. Am Mittwochmorgen hat er seine letzte Schicht angetreten. Seine Kollegen haben ihm zum Abschied gleich mehrere Überraschungen bereitet.

26.02.2018