Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Arbeitslosenquote auf Rekordtief
Lokales Dahme-Spreewald Arbeitslosenquote auf Rekordtief
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:25 30.09.2016
Boris Müller,Bereichsleiter Arbeitsagentur. Quelle: Gerlinde Irmscher
Anzeige
Königs Wusterhausen

Der Abwärtstrend der Arbeitslosenquote hält an. So verzeichnet die Agentur für Arbeit Cottbus mit 7,7 Prozent die niedrigste Quote seit 25 Jahren. Im Geschäftsstellenbezirken Luckau und Königs Wusterhausen liegt sie bei 5,0 Prozent. In Königs Wusterhausen hat sich die Zahl der Arbeitslosen von August auf September um 129 auf 3115 Personen verringert.

Arbeitgeber meldeten im September 286 neue Arbeitsstellen. Der derzeitige Bestand an freien Arbeitsstellen beträgt im Geschäftsstellenbereich 1124. Im gesamten Landkreis sind es 1523. Gesucht werden zum Beispiel Berufskraftfahrer/innen (Güterverkehr/LKW), Servicekräfte in der Gastronomie, Fachkräfte und Helfer in der Altenpflege und Fachkräfte im Verkauf.

Qualifizierungsphase für Schulabgänge beginnt

„Die Möglichkeiten für Arbeitnehmer im Landkreis sind trotz der steigenden Zahl von arbeitslosen Ausländern günstig“, erklärt Boris Müller, Bereichsleiter der Arbeitsagentur im Geschäftsstellenbezirk Königs Wusterhausen. Der Bedarf von Arbeitgebern, Arbeitnehmer zu finden, nehme weiterhin zu.

Für Schulabgänger, die noch keinen Ausbildungsplatz haben, startet ab 4. Oktober die Einstiegsqualifizierung. In dem sechs- bis zwölfmonatigen Langzeitpraktikum in einem Betrieb werden sie für den Ausbildungsstart 2017 fit gemacht, können Erfahrungen sammeln und haben somit gute Voraussetzungen für die Berufsausbildung. Der Einstieg ist bis Februar möglich. Anlaufpunkt ist die Agentur für Arbeit in der Cottbuser Straße 53b in Königs Wusterhausen.

Von Gerlinde Irmscher

Polizei Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 29. September - 17-Jährige von Auto angefahren

Eine 82 Jahre alte Autofahrerin hat am Donnerstag in Lübben eine 17-Jährige übersehen, die einen Fußgängerüberweg überquerte. Die junge Frau wurde vom Auto erfasst und erlitt schwere Verletzungen. Rettungskräfte brachten sie ins Krankenhaus.

29.09.2016

In der Stadt Königs Wusterhausen nimmt nach dem Boom bei Eigenheimen nun auch der mehrgeschossige Wohnungsbau Fahrt auf. Dabei engagieren sich kommunale und genossenschaftliche Unternehmen ebenso wie private Investoren. Dabei läuft auch ein Bauantrag für ein CO2-neutrales Modellquartier mit etwa 180 Wohnungen im Königspark.

29.09.2016

An der Technischen Hochschule Wildau wird auch zu Fahrassistenzsystemen geforscht. Kürzlich wurde eigens ein Verein gegründet, in dem sich auch Autoteilezulieferer aus der Region engagieren.

29.09.2016
Anzeige