Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Arbeitsmarkt in Dahme-Spreewald stabil
Lokales Dahme-Spreewald Arbeitsmarkt in Dahme-Spreewald stabil
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:17 04.12.2015
David Fornfeist von der Arbeitsagentur. Quelle: Gerlinde Irmscher
Anzeige
Königs Wusterhausen

Die Arbeitslosenquote im Landkreis Dahme-Spreewald bleibt niedrig. Mit einer Quote von 5,8 Prozent im November liegt er unter den Bundesdurchschnitt von 6,0 Prozent.Wie David Fornfeist, stellvertretender Bereichsleiter bei der Bundesagentur für Arbeit mitteilte, stieg zwar die absolute Zahl der Arbeitslosen leicht um 155 auf 5101, das ändert die Quote aber nur um 0,2 Prozentpunkte. 1144 offene Stellen sind derzeit im Landkreis im Bestand der Bundesagentur für Arbeit.

Im Geschäftsstellenbezirk Königs Wusterhausen ist die Arbeitslosigkeit im November geringfügig um 62 auf 3446 Personen gestiegen. Das sind allerdings 100 Arbeitslose weniger als im November vor einem Jahr. Die Quote liegt bei 5,6 Prozent, bei Jugendlichen von 15 bis 25 Jahren beträgt sie 2,9, Prozent.

Während sich 845 Personen neu arbeitslos meldeten, beendeten 792 ihre Arbeitslosigkeit. Die Zahl der freien Stellen ist leicht um elf auf 799 Stellen gestiegen. Nach wie vor ist der Fachkräftemangel ein Problem. „Die Not der Arbeitgeber ist groß, sie können ihre freien Stellen nicht besetzen“, sagte Katrin Lampert von der Bundesagentur für Arbeit. Das betrifft vor allem das Handwerk und das Hotel- und Gaststättengewerbe, sowohl im Fachkräfte- als auch im Helferbereich. Selbst im Baugewerbe ist es trotz der Jahreszeit möglich, Arbeit zu finden.

Service

Mitarbeiter gesucht? Express-Anzeige gebucht. MAZjob.de

Arbeitgebern rät sie, möglichst frühzeitig ihre Ausbildungsstellen zu melden, auf sich aufmerksam zu machen, dann sei es wahrscheinlicher, dass sie ihre Wunschbewerber bekommen.

Einen Wechsel gibt es an der Spitze der Geschäftsstelle der Arbeitsagentur Königs Wusterhausen: Marco Kilada, bisher Bereichsleiter im Geschäftsstellenbezirk Königs Wusterhausen wechselt nach Berlin. Sein Nachfolger ist seit dem 1. Dezember Boris Müller.

Von Gerlinde Irmscher

Die Impulse der 1. Jugendkonferenz in der Stadt Königs Wusterhausen verhallen in der Kommunalpolitik nicht ungehört. Im Hauptausschuss am Montagabend standen gleich sieben Themen auf der Tagesordnung, in denen es um das Wohl und Wehe der über 5000 Kinder und Jugendlichen in der Stadt ging.

04.12.2015
Teltow-Fläming Gesundheit in der Region Dahmeland-Fläming - Krankenstand auf hohem Niveau

Der Krankenstand in der Region ist vergleichsweise hoch. Das zeigen Studien, die die Krankenkassen Barmer und BKK fast zeitgleich veröffentlicht haben. Arbeitnehmer aus der Dahmeland-Fläming-Region bleiben pro Jahr zwei bis drei Tage länger zu Hause als der Durchschnitt der Bundesbürger. Gründe gibt es viele.

04.12.2015

Die Stadtverordneten von Mittenwalde müssen am 7. Dezember darüber entscheiden, ob der bereits vom Dienst suspendierte Bürgermeister Uwe Pfeiffer von seinem Amt enthoben werden soll. Er war wegen Vorteilsnahme im Amt verurteilt worden. Noch kassiert er das volle Gehalt. Der Wahlausgang ist ungewiss, denn an ihm scheiden sich die Geister.

01.12.2015
Anzeige