Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Aus dem ZK wurde der SKC
Lokales Dahme-Spreewald Aus dem ZK wurde der SKC
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:20 29.11.2016
Ehrengast Rudi Kubsdela (2.v.l.) gründete vor 50 Jahren den Zeuthener Karneval. Quelle: Gerlinde Irmscher
Anzeige
Waßmannsdorf

50 Jahre – wenn das kein Grund zum Feiern ist, sagten sich die Mitglieder des Schönefelder Karneval Clubs und luden für Samstag zu einer Festveranstaltung in Dymkes Gaststätte nach Waßmannsdorf ein. Unter den Gästen waren neben befreundeten Vereinen auch der Gründer des Vereins, Rudi Kubsdela, und „Macher“ von damals. Ralph Nöske moderierte das karnevalistische Programm und die Gäste hatten einen kurzweiligen, amüsanten Abend.

An Mitglieder der Gastvereinene, Aktive und Unterstützer des Zeuthener Carnevals Clubs, aus dem der Schönefelder Karneval hervorgeganen ist, wurde der aktuelle Karnevalsorden überreicht. Bernd Randhahn, Vizepräsident des Karnevalverbandes Berlin Brandenburg, übergab dem Verein die Ehrenschleife vom Bund Deutscher Karneval.

Nach Frauentag kam Karneval

Als ein paar Frauen einst von Vollblut-Conferencier Rudi Kubsdela forderten, er möge mal was anderes machen als Frauentag, gründete er den ZK – Zeuthener Karneval. „Bei den Oberen kam der Name ZK gar nicht so gut an“, erinnert sich Rudi Kubsdela. Fortan ertönte dann in der fünften Jahreszeit im Zeuthener Rosengarten der Schlachtruf „Zeuthen Ahoi“. 1983 wurde der ZK in ZCC – Zeuthener Carnevals Club umbenannt und Dieter von Cossart übernahm bis 1990 die Regentschaft. Ihm folgte Wolfgang Zimmermann als Präsident.

1991 trat der ZCC dem Karnevalsverband Berlin-Brandenburg bei und als man im selben Jahr heimatlos war, weil der Rosengarten geschlossen wurde, waren die Karnevalisten in der Landgaststätte Apel in Rotberg willkommen. Seit 1993 ist der ZCC ein eingetragener Verein. 1998 übernahm Betty Kleiber das Amt der Präsidentin. 2007 wurde nach dem Wechsel nach Schönefeld aus dem ZCC der SKC – Schönefelder Karneval Club. Erstmals ertönte der neue Schlachtruf: Schönefeld grüßt die Welt. 2013 war der SKC erneut heimatlos und fand in „Dymkes Gaststätte“ die neue Heimstatt. Im selben Jahr wurde Nannette Wolff neue Präsidentin und seit 2015 schwingt Inga Pörtner das Zepter.

Die letzte „Zeuthener Zicke“, tanzte noch einmal Schwanensee. Unterstützung erhielt er dabei vom Zeuthener Studioballett. Quelle: Gerlinde Irmscher

Klaus Müller, der Einzige der noch vom Männerballett „Zeuthener Zicken“ übrig ist, ließ es sich nicht nehmen, noch einmal den sterbenden Schwan aufs Parkett bringen. „Das war schon was, ich konnte mal wieder so richtig loslegen“, sagte der 73-Jährige nach dem Auftritt. An seiner Seite hatte er das von Evi Kubsdela aus der Taufe gehobene Zeuthener Studioballett. Die Damen von damals tanzten ihr Medley aus den 70/80er Jahren so gekonnt, dass man glaubte, sie trainieren immer noch zusammen. „Zwei von uns haben die Tänze vorgetanzt und per Handy verschickt und die anderen haben danach geübt“, verriet Bärbel Ernst.

Von Gerlinde Irmscher

Das öffentliche Adventssingen der Bürgerstiftung Königs Wusterhausen war ein voller Erfolg. Mehr als 100 Menschen beteiligten sich, viele von ihnen spontan. Die Stiftung hat in diesem Jahr einiges bewegt. So beginnt im Dezember ein Ausbildungsprojekt für Jugendliche. Ein weiteres Vorhaben steht schon in den Startlöchern.

29.11.2016
Polizei Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 28. November - Eisscholle kracht auf Pkw

Ein Pkw-Fahrer kam am Montagmorgen auf der A113 mit dem Schrecken davon, als eine Eisscholle, die sich von der Ladefläche eines Lkw gelöst hatte, auf sein Auto krachte. Obwohl der Schaden am Wagen recht groß ist, blieb der Mann unverletzt.

28.11.2016

Wie lassen sich Flüchtlinge noch besser in die Gesellschaft integrieren? Welche Wünsche haben sie überhaupt? Wie lässt sich die Kommunikation mit ihnen verbessern? Rund 50 Teilnehmer diskutierten bei der Zukunftswerkstatt in Königs Wusterhausen zahlreiche Fragen zum Thema Integration – und einige der Ideen, die geboren wurden, scheinen auch umsetzbar zu sein.

28.11.2016
Anzeige