Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Bauarbeiten bei S-Bahn und RE7
Lokales Dahme-Spreewald Bauarbeiten bei S-Bahn und RE7
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 19.04.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Dahmeland-Fläming

Vor allem bei der S-Bahn wird in den kommenden Tagen in der Region Dahmeland-Fläming und den angrenzenden Berliner Bezirken gebaut. Deswegen wird die S2 von Freitag, 21. April, 22 Uhr, bis Montag, 24. April, 1.30 Uhr, zwischen Marienfelde und Priesterweg unterbrochen. Es fahren Ersatzbusse.

Von Dienstag, 25. April, bis Donnerstag, 27. April, fällt die S45, die um 1.23 ab Südkreuz zum Flughafen Schönefeld fahren würde, aus.

Die S46 verkehrt in der Nacht von Sonntag, 23. April, auf Montag, 24. April, von 22 bis 1.30 Uhr zwischen Königs Wusterhausen und Grünau nur im 30-Minuten-Takt. In den folgenden Nächten von Montag auf Dienstag und Dienstag auf Mittwoch fahren die Züge zwischen 22 und 1.30 Uhr früher ab als im Fahrplan vorgesehen.

Die S8 und die S9 verkehren in den Nächten 26./27. und 27./28. April von 22 bis 1.30 Uhr nicht zwischen Baumschulenweg und Treptower Park.

Der RE7 entfällt vom 19. bis 21. April jeweils zwischen 6.15 und 8 Uhr zwischen Beelitz-Heilstätten und Schönefeld.

Die RB14 entfällt vom 18. bis 21. April zwischen Ostbahnhof und Spandau.

Von MAZonline

Weil drei junge Männer am Mittwochmittag ein Fahrrad vor eine S-Bahn im Bahnhof Wildau geworfen haben, musste der Zugverkehr auf der S46 für etwa eine halbe Stunde unterbrochen werden. Mehrere Verbindungen fielen aus oder waren verspätet. Die drei Männer konnten festgenommen werden.

19.04.2017

93 Prozent der Handwerksunternehmen sind mit ihrer Auftragslage zufrieden, meldet die Handwerkskammer Cottbus. Das ist gut für die Betriebe. Kunden müssen sich allerdings auf Wartezeiten einstellen, denn die Nachfrage nach Handwerkerleistungen ist inzwischen so groß, dass einige Branchen sie kaum mehr befriedigen können.

19.04.2017

In der Wohnungsbaugenossenschaft Wildau gibt es Streit: Vorstand und Aufsichtsrat wollen vor allem die elektrischen Anlagen und die Heizungen sanieren und modernisieren. Einige Mieter fürchten Mieterhöhungen und wollen Vorstand und Aufsichtsrat ablösen lassen.

22.04.2017
Anzeige