Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Bestensee Bonava präsentiert neues Konzept für Seepark Pätz
Lokales Dahme-Spreewald Bestensee Bonava präsentiert neues Konzept für Seepark Pätz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 30.11.2018
Im Seepark Pätz sollen nun nicht mehr nur 35, sondern 63 Einzel- und Doppelhäuser entstehen. Quelle: Andrea Müller
Bestensee

Das Unternehmen Bonava legt ein neues Konzept für den Seepark im Bestenseer Ortsteil Pätz vor. Nach eigenen Aussagen sollen nun nicht mehr nur 35 sondern 63 Einzel-und Doppelhäuser entstehen. Hinzu kommt ein Gebäudeensemble mit barrierearmen Eigentumswohnungen. Das Baugrundstück am Pätzer Vordersee ist insgesamt 52 000 Quadratmeter groß.

Quasdorf nicht überrascht

Ortsvorsteherin in Pätz, Silvia Lehmann (Unabhängige Bürger), zeigt sich überrascht von den neuen Plänen von Bonava. „Ich weiß davon nichts“, sagte sie, kündigte aber an, sich sofort darum zu kümmern. Bürgermeister Klaus-Dieter Quasdorf (parteilos) sieht in dem neuen Konzept keine wesentlichen Veränderungen. „Es gibt bestimmte Grundflächengrößen und Geschossflächen und danach darf gebaut werden, eben so, wie es der beschlossene Bebauungsplan erlaubt“, sagte er am Mittwochnachmittag auf MAZ-Anfrage.

B-Plan wird eingehalten

Das bestätigt auch der Bonava-Mann vor Ort, Projektleiter Marko Paech. „Wir nutzen exakt die Flächen, die laut B-Plan als bebaubare Flächen vorgesehen sind“, sagte er. Zudem verwies er auf den Rückbau der verfallenen Ferienhäuser auf dem Gelände. „Das wird noch im Dezember abgeschlossen sein“, so Paech.

Fertigstellung des Wohnparks 2022/23

Im kommenden Frühjahr könne dann schon der erste Spatenstich erfolgen. Etwa ein dreiviertel Jahr später sollen die ersten Familien einziehen können. Das ganze Areal soll nach Paechs Auskunft 2022/23 fertig sein. Die Häuser werden schlüsselfertig angeboten und hätten eine Größe von 146 Quadratmetern Wohn- und Nutzfläche. Die Grundstücke variierten zwischen 380 und 600 Quadratmetern. Zahl und Größe der Eigentumswohnungen stehe derzeit allerdings noch nicht fest. Nach Aussagen von Bonava soll das Gebäudeensemble ein Highlight werden. Der architektonische Entwurf werde derzeit vom renommierten Architekturbüro Patzschke und Partner erarbeitet.

Immer wieder Diskussionen

Im Zusammenhang mit dem Seepark Pätz war es in der jüngsten Vergangenheit immer wieder zu Diskussionen gekommen. Das Unternehmen hatte seine ursprünglichen Pläne erweitern wollen. Dazu gehörte auch die Mitte des Baugrundstücks, die als Wald ausgewiesen ist. Bei Zusammenkünften vor Ort wie beispielsweise dem Bauausschuss, zu dem auch viele Pätzer Bürger kamen (MAZ berichtete), und während der Sitzungen der Gemeindevertreter war man sich schließlich einig geworden, dass man sich exakt an den B-Plan halte. Ursprünglich wollten die Bestenseer auf dem Gelände auch betreutes Wohnen sehen. Zum Schluss war davon nicht mehr die Rede. Nun kündigt Bonava an, barrierrearme Eigentumswohnungen zu bauen.

Von Andrea Müller

Bei der Auktion eines Zollstockes konnten 500 Euro und ein Cent gesammelt werden. Der Erlös kommt dem Achenbach Krankenhaus in Königs Wusterhausen zu Gute.

25.11.2018

Die Fraktion Unabhängige Bürger in Bestensee will bei der nächsten Sitzung des Hauptausschusses den Antrag stellen, Peter Neumann zum Ehrenbürger zu ernennen. Der Mann sei ein Glücksfall für den Ort.

24.11.2018

Ein unbekannter Anrufer meldetet sich telefonisch bei zwei Frauen aus Bestensee, um von ihnen fünfstelllige Geldsummen zu ergaunern. Der Betrüger ging jedoch leer aus.

21.11.2018