Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Betrunkene Radfahrer erwischt

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 11. September Betrunkene Radfahrer erwischt

Am Wochenende hat die Polizei in Königs Wusterhausen drei betrunkene Radfahrer erwischt. Am frühen Samstagmorgen stoppte sie einen 31-Jährigen mit 2,65 Promille im Kirchsteig. Am Sonntagmorgen hielten die Beamten zwei 28-Jährige an. Der Mann hatte 2,1 Promille und die Frau 1,23 Promille im Blut. Außerdem hatten beide Drogen genommen.

Voriger Artikel
Endliche eine berufliche Perspektive
Nächster Artikel
Polnisch gesungen


Königs Wusterhausen: Betrunkene Radfahrer unterwegs .  

Am frühen Samstagmorgen stoppte die Polizei in Königs Wusterhausen einen 31 Jahre alten Radfahrer im Kirchsteig. Bei einem Atemalkoholtest kam heraus, dass der Mann 2,65 Promille im Blut hatte. Die Polizei ordnete eine Blutentnahme an und erstattete Strafanzeige.

Am Sonntagmorgen hielten Beamte in der Luckenwalder Straße zwei 28-jährige Radfahrer an. Der Atemalkoholtest zeigte: Der Mann hatte 2,1 Promille und die Frau 1,23. Zudem gaben beide zu, dass sie auch Drogen konsumiert hatten – die Polizei fand Beweismaterial in ihren Taschen. Bei beiden wurde Blut entnommen und Strafanzeige gestellt.

+++

Zernsdorf: Kellereinbruch

Unbekannte Täter sind in den Keller eines Einfamilienhauses in Zernsdorf eingebrochen, haben mehrere Werkzeuge gestohlen und sind anschließend geflüchtet. Anwohner gaben später an, schon in den vorangegangenen Wochen verdächtige Fahrzeuge und Personen auf der Straße bemerkt zu haben. Die Kriminalpolizei ermittelt, ob sie in Zusammenhang mit der Tat stehe. Der Schaden beträgt etwa 1000 Euro.

+++

Neue Zauche: Hängebauchschwein auf der Straße

Am Sonntagmorgen ist kurz vor 9 Uhr ein Hängebauchschwein auf der Cottbuser Straße in Neue Zauche umhergeirrt. Das Schwein konnte eingefangen und zu seiner Familie zurückgebracht werden.

+++

Lübben: Auto nicht richtig gesichert

Am Samstagmorgen wurde die Polizei informiert, dass ein Audi Kombi ohne Fahrer auf der Marktstraße in Lübben stand. Das Auto wurde nach dem Parken offensichtlich nicht gesichert. Die Beamten fanden heraus, dass der Fahrer beim Parken unter Drogeneinfluss stand. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blutentnahme an.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald

Wie wichtig sind Ihnen Bio-Lebensmittel?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg