Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Bücherzelle für Ragow
Lokales Dahme-Spreewald Bücherzelle für Ragow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 29.03.2016
Maja Buße an der neuen Bücherzelle. Quelle: Dietrich von Schell
Anzeige
Ragow

Auch in Ragow gibt es jetzt eine Telefonzelle, die als Bibliothek dient. Sie steht seit Kurzem an der Ecke Lindenring/Birkenring. „Bücher to go“ lautet eine Aufschrift. Leseratten können rund um die Uhr Bücher ausleihen oder auch behalten, wenn sie für Ersatz sorgen. Ein Schild an der Tür weist darauf hin, was zu beachten ist.

„Das Angebot zum Tausch wird gut angenommen“, sagt Ortsvorsteherin Maja Buße (CDU). Das erkennt sie daran, dass sich der Bestand nach einer Woche fast erneuert hat. „Durch verschiedene Spenden haben wir inzwischen viel mehr Bücher, als in die Zelle hineinpassen“, sagt sie. Diese lagern in ihrem Büro und den Räumen des Heimatvereins. Aus dieser Reserve wird der Lesestoff künftig alle zwei bis drei Monate komplett ausgetauscht.

Bücherzelle am Eichwalder Bahnhof war Vorbild

Maja Buße hat die Initiative selbst ergriffen, nachdem sie eine solche Bücherzelle am Bahnhof von Eichwalde erblickt hatte. Sie hat sich bei der Telekom eine ausgediente Telefonzelle besorgt und in den Farben des Mittenwalder Wappens grün und rot angestrichen.

Die Kosten von insgesamt 800 Euro hat die Stadt übernommen. „Den Ausbau der Zelle mit Spanndrähten, an denen die Regalbretter befestigt sind“, so die Ortsvorsteherin, „hat Sascha Wegehaupt übernommen.“ Er ist bei der Freiwilligen Feuerwehr in Ragow. Und es gibt auch Licht. Das Kabel hat Elektriker Mirko Thiele aus Motzen gespendet, angeschlossen hat es Norbert Grüneberg, Elektriker im Ruhestand – auch das kostenlos und für den guten Zweck.

Von Dietrich von Schell

Dahme-Spreewald Familienprogramm aus Haus des Waldes - Osterschatzsuche in Gräbendorf

Rund um das Haus des Waldes gab es am Karsamstag viel zu erleben. Bei den jüngsten Besuchern hoch im Kurs stand die Osterschatzsuche, zu der Waldschullehrerin Beate Radestock eingeladen hatte. Spielerisch lernten sie dabei allerhand über die heimischen Wälder

29.03.2016

Mit einer stimmungsvollen Andacht haben Christen in Königs Wusterhausen am Karfreitag an die Kreuzigung von Jesus Christus erinnert. Kantorin Christiane Scheetz und Pfarrerin Astrid Kuhna gestalteten das Programm mit klassischer Musik und lyrischen Texten.

28.03.2016
Dahme-Spreewald Durch Bestensee und das Sutschketal - 1500 Teilnehmer bei MAZ-Osterwanderung

Die 23. Osterwanderung der MAZ lockte 1500 Wanderbegeisterte aus Dahme-Spreewald, Teltow-Fläming und darüber hinaus nach Bestensee. Bei strahlendem Himmel ging es erst durch den Ort und anschließend durch das Sutschketal. Ob mit Familie, Hund oder Käuzchen – jeder hat ein schönes Stück Brandenburg kennen gelernt.

28.03.2016
Anzeige