Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Christian Liebe ist neuer Kreisbrandmeister
Lokales Dahme-Spreewald Christian Liebe ist neuer Kreisbrandmeister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:51 10.01.2019
Christian Liebe (r.) erhält von Landrat Stephan Loge die Ernennungsurkunde. Quelle: Landkreis Dahme-Spreewald
Lübben

Der Landkreis Dahme-Spreewald hat einen neuen Kreisbrandmeister. Der 40 Jahre alte Christian Liebe hat zum Jahresbeginn die Nachfolge von Ronald Judis angetreten und ist in dieser Woche auch von Landrat Stephan Loge offiziell ernannt worden.

Christian Liebe, der aus Luckau stammt und dort auch seine Feuerwehrlaufbahn begonnen hat, engagiert sich seit mehr als 16 Jahren auf Kreisebene für die Feuerwehr. Seit 2003 war er als Kreisjugendfeuerwehrwart Dahme-Spreewald und stellvertretender Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes tätig. Seit 2009 arbeitete er in der Kreisverwaltung als Sachbearbeiter für Brandschutzerziehung und im Brand- und Katastrophenschutzentrum in Luckau.

„Ich setze auf einen offenen Dialog, um notwendige Änderungen transparent zu kommunizieren. Wir müssen die Wehren im Kreis weiter fit für die künftigen Aufgaben machen – sei es beim vorbeugenden Waldbrandschutz, in der Aus- und Fortbildung der ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen, in Sachen Digitalfunk oder bei der Absicherung des kommenden Flughafens BER“, sagt Liebe. Einen weiteren Arbeitsschwerpunkt sieht er in der verstärkten Zusammenarbeit mit den Hilfsorganisationen im Katastrophenschutz.

Christian Liebes Amtsvorgänger Ronald Judis (63) war zum Jahresende mit einem Zapfenstreich feierlich in den Ruhestand verabschiedet worden. Er hatte die Funktion des Kreisbrandmeisters zuvor acht Jahre lang ausgeübt.

In Dahme-Spreewald wird die Feuerwehr von einem einem hauptamtlichen Kreisbrandmeister und zwei ehrenamtlichen Stellvertretern geleitet. Sie unterstützen den Landrat in allen Bereichen des Brandschutzes und kümmern sich um die Erhaltung der Schlagkraft der Feuerwehren, die von den jeweiligen Ämtern, Städten und amtsfreien Gemeinden unterhalten werden. Insbesondere hat der Kreisbrandmeister auf die Stärke, Gliederung, Ausbildung und Ausrüstung der Feuerwehren zu achten.

Diese Themen haben schon Christian Liebes Amtsvorgänger beschäftigt, da die mangelnde Tagesbereitschaft und Ortswehren und die schwierige Nachwuchsgewinnung seit jeher ein Problem sind. Zuletzt hatten die Wehren in Dahme-Spreewald das Nachwuchsproblem aber zumindest durch effektive Jugendarbeit in den Griff bekommen, die Jugendfeuerwehren in Dahme-Spreewald sind personell besser aufgestellt als in allen anderen Landkreisen.

 

Von Oliver Fischer

Internetzugang in öffentlichen Gebäuden und Plätzen: In Zeuthen ist das bald möglich. Bei gleich zwei Wettbewerben räumte die Gemeinde Zuschüsse für den Wlan-Ausbau ab.

09.01.2019

Der 200. Geburtstag des reisenden Autors wird mit zahlreichen Veranstaltungen in der Region zelebriert. Zu den besonderen Höhepunkten gehört eine 24-Stunden-Wanderung.

14.01.2019
Teltow-Fläming Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming - Wachstum hält unvermindert an

Im Jahr 2018 haben LDS und TF die 170 000 Einwohner-Marke geknackt. 24 von 29 Kommunen melden Zuwachs – teilweise erheblich.

08.01.2019