Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Dem Wolf-Köpfer auf der Spur

Ermittlungen der Polizei in Brandenburg Dem Wolf-Köpfer auf der Spur

Er lag an einem Straßenrand bei Lieberose (Dahme-Spreewald) – erschossen und ohne Kopf. Grausam, aber nicht der einzige Fall. Der oder die Täter sind unbekannt. Bisher, denn derzeit werten Experten weitere Spuren von den Tatorten aus.

Voriger Artikel
Kulinarisches Gespür
Nächster Artikel
Erdaustausch am Schulzendorfer Dreieck


Quelle: dpa

Potsdam. Zu den bislang ungelösten Fällen von zwei erschossenen und geköpften Wölfen in Südbrandenburg werden derzeit weitere Spuren ausgewertet. Diese stammen aus dem Umfeld des Fundortes eines der getöteten Wölfe bei Lieberose (Dahme-Spreewald), wie das Polizeipräsidium in Potsdam auf Anfrage mitteilte. Die Untersuchung habe die Staatsanwaltschaft angeordnet.

Der Wolf war im vergangenen August gefunden worden. Ende Dezember war dann eine weitere getötete und geköpfte Wölfin bei Hirschberg (Elbe-Elster) an der Grenze zu Sachsen entdeckt worden. Das Landeskriminalamt prüft einen Zusammenhang zwischen den Vorfällen. Bislang ist kein Tatverdächtiger bekannt.

In Brandenburg gibt es nach Angaben des Landesumweltamtes rund 14 Wolfsrudel. Sie leben vor allem im Süden. Neben den Rudeln gibt es noch mehrere Einzeltiere.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald

Wie wichtig sind Ihnen Bio-Lebensmittel?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg