Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Die fünfte Jahreszeit hat begonnen

Königs Wusterhausen Die fünfte Jahreszeit hat begonnen

Pünktlich 11.11 Uhr krönten die Narren der Karnevalsgesellschaft Königs Wusterhausen 1954 ihr neues Prinzenpaar und übernahmen den Stadtschlüssel vom stellvertretenden Bürgermeister Jörn Perlick.

Voriger Artikel
Die Yassins und Donald Trump
Nächster Artikel
Gemeinsamer Schulbezirk wird geprüft

Jörn Perlick (r.) übergibt den Stadtschlüssel an Nicky I.

Königs Wusterhausen. Die Königs Wusterhausener lassen es sich nicht nehmen dabei zu sein, wenn am 11.11. die Narren der Stadt die Regentschaft für die fünfte Jahreszeit übernehmen. So versammelten sie sich auch gestern kurz vor elf am Stadtbrunnen. Die Karnevalsgesellschaft Königs Wusterhausen 1954 hatte sich gut vorbereitet, um die Schlüsselübergabe reibungslos über die Bühne zu bekommen. Aus den Lautsprechern erklang das Lied des Vereins „Königs Wusterhausen feiert Karneval“ – und pünktlich marschierten der Elferrat, das amtierende Prinzenpaar und die Garde auf.

Tanz auf dem Platz

Tanz auf dem Platz

Quelle: Irmscher.

„Auch die Letzten haben gemerkt, dass wir heute an einem neuen Ort sind und wir freuen uns, dass sie gekommen sind“, begrüßte Sitzungspräsident Jens Köhler die Zuschauer. Bevor es für die Tollitäten der vergangenen Saison Prinz Sven I. und Prinzessin Katja I. an der Zeit war abzudanken, gab es für sie noch einmal ein dreifaches „Je- Ho“, den Dank des Vereins und eine letzte Amtshandlung. Vor der Übergabe des Zepters an das neue Prinzenpaar überreichten sie ihm den Karnevalsorden der beginnenden 62. Saison.

Stellvertretender Bürgermeister übergibt den Schlüssel

Um 11.11 Uhr wurden dann aus Nicky Marx und Jennifer Haupt Nicky I. und Jenny I, das neue Prinzenpaar. Unter dem Motto „Lesen, Rechnen, Schreiben – wer nicht weiter kommt, muss bleiben...“ dürfen sie jetzt regieren. Jörn Perlick, stellvertretender Bürgermeister hatte sich ganz freiwillig den großen Stadtschlüssel entreißen lassen, bestellte Grüße aus dem Rathaus und wünscht ein glückliches Händchen beim Regieren.

Das neue Prinzenpaar mit der Garde

Das neue Prinzenpaar mit der Garde

Quelle: Irmscher

Zu Ehren des Prinzenpaares tanzte die Funkengarde den Gardemarsch und im Anschluss daran gaben die Kleinen Fünkchen eine Kostprobe ihres Könnens.

Walzer auf dem „Steinparkett“

Das frisch gekrönte Prinzenpaar kam nicht umhin auf dem „Steinparkett“ einen Walzer hinzulegen. Nicky I. sagte im Anschluss, nun könne doch das Prinzenpaar von vor 30 Jahren zeigen was es noch drauf hat – und Ronny und Carola Haupt nahmen die Aufforderung an, drehten sich im Walzerschritt und die Umstehenden sangen und klatschten den „Schneewalzer“ mit. Bonbonregen für die Kleinen und Pfannkuchen für alle brachten dann rundherum das närrische Volk am Stadtbrunnen in Stimmung.

Bei seiner Antrittsrede fasste sich Nicky I. kurz. „Nun sind wir hier und machen was draus. Wir freuen uns auf eine schöne Saison“, erklärte er.

Von Gerlinde Irmscher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald

Wie wichtig sind Ihnen Bio-Lebensmittel?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg