Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Die obere Etage steht jetzt an

Märkisch Buchholz Die obere Etage steht jetzt an

Für den weiteren Ausbau des Litbegs ist eine Sondersitzung zur Vergabe der Aufträge geplant. Im April sollen die Stadtverordneten ihre Entscheidungen treffen, damit mit den Bauarbeiten endlich begonnen werden kann.

Voriger Artikel
Gutachten zum sozialen Wohnungsbau geplant
Nächster Artikel
Hobbyfußballerin gewinnt bei Günther Jauch

Das Erdgeschoss der alten Schule kann bereits als Literatur- und Begegnungszentrum genutzt werden.

Quelle: Karen Grunow

Märkisch Buchholz. Eigentlich sollten die Märkisch Buchholzer Stadtverordneten in ihrer jüngsten Sitzung über die Auftragsvergabe für den weiteren Aus- und Umbau des Literatur- und Begegnungszentrums „Franz Fühmann“ entscheiden. Doch da die entsprechenden Unterlagen noch nicht vollständig waren, wurde der Beschluss zurückgestellt. Im April soll es nun, kündigt Bürgermeisterin Bianca Urban (Buchholz: offen und bunt) an, eine Sondersitzung geben.

Für die bislang mit rund 800 000 Euro taxierte Maßnahme hat die Stadt 460 000 Euro Leader-Fördermittel erhalten. Die Zusage über die Gelder kam bereits im Frühjahr vergangenen Jahres, doch die Haushaltssituation der Stadt war und ist sehr angespannt, so dass zunächst in Zusammenarbeit mit der Verwaltung des Amtes Schenkenländchen Änderungen und neue Kalkulationen in der Haushaltsplanung vorgenommen werden mussten. Bis 2003 war das nach dem viele Jahre in Märkisch Buchholz lebenden Schriftsteller Franz Fühmann benannte Literatur- und Begegnungszentrum die Schule der Stadt. 2012 konnte bereits das Erdgeschoss ausgebaut werden, das seitdem Treffpunkt für kulturelle Veranstaltungen, Bibliothek, aber auch Sitzungsort für die Stadtverordneten ist.

Ziel ist, die weiteren Arbeiten in diesem Jahr weitgehend realisieren zu können. Das Dach muss dringend saniert werden, in der oberen Etage sollen ein richtiger Sitzungsraum, Platz für den Jugendclub und ein historisches Klassenzimmer entstehen.

Von Karen Grunow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald

Wie wichtig sind Ihnen Bio-Lebensmittel?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg