Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Eichwalde damals und heute

Neue Ausstellung in der Alten Feuerwache Eichwalde damals und heute

Menschen aus Eichwalde stehen im Mittelpunkt einer neuen Ausstellung in der Alten Feuerwache. Zu sehen sind Fotografien aus den Jahren 1890 bis 1960, die Menschen in ihrem Lebensalltag, bei Sport, Spiel und privaten Feiern zeigen. Die Motive sollen die Besucher der Ausstellung anregen, miteinander ins Gespräch zu kommen.

Eichwalde. Die Gemeinde Eichwalde gilt mit ihren 122 Jahren im Vergleich zu anderen Gemeinden und Städten noch als jugendlich, trotzdem können auch dort die Menschen auf eine Vergangenheit zurückschauen und genau mit diesem Thema beschäftigt sich die Ausstellung „Damals war’s – Leute in Eichwalde“, die derzeit in der Alten Feuerwache zu sehen ist. Eröffnet wurde sie am Samstag von Michael Launicke, dem stellvertretenden Bürgermeister von Eichwalde.

Menschen aus Eichwalde – von 1890 bis in die 1960er Jahre – stehen im Blickpunkt der Fotoausstellung des Heimatvereins Eichwalde, die in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe Ortsgeschichte entstand. Gezeigt werden Fotografien von Menschen in ihrem Lebensalltag, bei Sport, Spiel und privaten Feiern. Die Exponate zeigen ein Volksfest aus dem Jahr 1931, Proben eines Krippenspiels von 1957 in der evangelischen Kirche und die Erweiterung der S-Bahnstrecke bis Königs Wusterhausen 1951.

Die Idee zur Ausstellung entstand bei der Zusammenstellung des diesjährigen 10. Wandkalenders des Heimatvereins, der sich mit derselben Thematik befasst und viele historische Fotografien nicht einbeziehen konnte. Die Auswahl und Gestaltung hat Burkhard Fritz übernommen, der die Wandkalender des Heimatvereins gestaltet und gedanklich bereits am nächsten Kalender arbeitet. „Der nächste Kalender wird sich mit den Jahreszeiten beschäftigen, wie sie Eichwalde immer in einem anderen Blickwinkel erscheinen lassen“, erzählt Burkhard Fritz.

Die Fotos, die aus dem Bestand der Arbeitsgruppe Ortsgeschichte stammen und von ehemaligen Eichwaldern aus aller Welt zur Verfügung gestellt wurden – das weiteste Foto erreichte sie aus Kanada – sollen anregen, über die Menschen in Eichwalde ins Gespräch zu kommen. In einem Buch, welches während der Ausstellung ausliegt, können die Besucherinnen und Besucher ihre Gedanken und Erinnerungen eintragen.

Info: Zu besichtigen ist die Ausstellung in der Alten Feuerwache, Bahnhofstraße 79.

Von Christian Dederke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald

Wie wichtig sind Ihnen Bio-Lebensmittel?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg