Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Eichwalde Mann überfällt Netto-Markt in Eichwalde
Lokales Dahme-Spreewald Eichwalde Mann überfällt Netto-Markt in Eichwalde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:29 20.01.2019
Bereits zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres wurde dieser Netto-Markt in Eichwalde überfallen Quelle: Oliver Fischer
Eichwalde

Schock in Eichwalde: Ein Unbekannter hat am Sonnabend den Netto-Markt in der Zeuthener Straße überfallen und viel Geld erbeutet. Verletzt wurde niemand.

Angaben der Polizei zufolge zog der Mann in den Abendstunden im Kassenbereich plötzlich einen pistolenähnlichen Gegenstand. Er bedrohte damit die Kassiererinnen und forderte sie auf, die Kassen zu öffnen. Die Kassiererinnen kamen dem nach und händigten ihm das Geld aus. Insgesamt gaben sie ihm etwa 1000 Euro. Der Mann nahm das Geld und flüchtete.

Die Polizei suchte sofort das Umfeld des Supermarktes ab, blieb dabei aber erfolglos.

Der Täter wird als etwa 35 Jahre alt und zwischen 1,60 und 1,70 Meter groß beschrieben. Er trug bei dem Überfall ein Basecap. Weitere Details zum Tathergang sind noch nicht bekannt.

Der Netto-Supermarkt wurde vor ziemlich genau einem Jahr schon einmal überfallen. Der Täter ging bei dieser Tat ähnlich vor. Damals wurde ein etwa 1,80 Meter großer Mann mist osteuropäischem Akzent gesucht.

Von Oliver Fischer

In einer Bankfiliale in der Bahnhofstraße in Eichwalde wurde am 10. November ein Raub begangen. Nun veröffentlicht die Polizei ein Bild des mutmaßlichen Täters – und lobt eine Belohnung von 500 Euro aus.

18.01.2019

Ein dummer Zufall, der für Unmut sorgt: In Eichwalde und Zeuthen sind übers Wochenende Laternen in mehreren Straßen gleichzeitig ausgefallen. Das steckt hinter dem Komplettausfall.

15.01.2019

Mit 16 Männern fing alles an: Am 24. Januar 1919 taten sich diese zusammen, um den Männergesangsverein „Eichwalde 1919“ zu gründen. Daraus ist die heute vielfältig aufgestellte Chorgemeinschaft mit rund 130 Mitgliedern hervorgegangen.

14.01.2019