Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Ein Mini an Loch 8
Lokales Dahme-Spreewald Ein Mini an Loch 8
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:03 09.06.2015
Ab ins Loch mit dem Ball! Quelle: dpa
Anzeige
Großbeeren

Am Sonnabend haben zielsichere Golfer wieder die Chance, sich ein Fahrzeug zu erspielen. Beim zweiten Saison-Turnier des BMW-Autohauses Riller und Schnauck auf der Golf-Range in Großbeeren ist diesmal ein Mini One im Wert von rund 17 000 Euro als Gewinn für den Golfer ausgelobt, der es schafft, den Ball auf der Spielbahn 8 mit nur einem Schlag ins Loch zu befördern.

Bei den Turnieren der Golf-Profis ist man den Anblick von Autos, die man für ein „Hole in One“ gewinnen kann, gewohnt. Bei Amateuren ist das anders. „Es ist die einzige Amateur-Serie in Deutschland, bei der ein Auto gewonnen werden kann“, sagt Sven Geißler, Leiter der Golf-Range in Großbeeren.

Tatsächlich ist wohl jeder Spieler, der bei einem Riller-und-Schnauck-Turnier in Großbeeren den Abschlag der Bahn 8 betritt, aufgeregt. Denn auch wenn es niemand zugibt – so ein wenig hofft man doch, dass man den Ball mit ein bisschen Glück und etwas Rückenwind ins gut 150 Meter entfernte Loch schlagen kann.

Bei den monatlich stattfindenden Turnieren ist stets ein anderes Fahrzeug von Riller und Schnauck, gesponsert von der Unternehmensberatung Reischer CRM consultants, zu gewinnen. Zum Abschluss im Oktober wird es ein BMW X1 im Wert von 27 000 Euro sein.

Die Golf-Range in Großbeeren ist eine von zwölf Golf-Range-Anlagen in Deutschland. 40 000 Golfer haben dort ihre Platzreife bestanden – davon in Großbeeren 8000. Das Motto lautet „Golf für jedermann“.

Info: Anmeldung zum Turnier unter www.golfrange.de

Von Ekkehard Freytag

Teltow-Fläming Broschüre beleuchtet die Hintergründe eines Unglücks im Jahr 1951 - Massenabsturz von Militärfliegern bei Kemlitz

Die Hobby-Historiker Fred Tzschoppe und Reinhard Wildau haben das Phänomen vom 14. August 1951 untersucht, bei dem 13 Iljuschin abstürzten, und ein Buch darüber verfasst. Die Ursache bleibt aber weiterhin im Dunkeln.

09.06.2015
Teltow-Fläming Flucht und Vertreibung - Ein Leben nach Heinersdorf

Heinz Fröhlich war 13 Jahre alt, als er durch Krieg und Vertreibung seine Heimat in Niederschlesien verlor. Erst erlebte er schlimme Bombennächte, dann die quälende Ungewissheit über das Schicksal seiner Familie und schließlich Armut, Enttäuschungen und Erniedrigungen in der Stadt, die ihm ein neues Zuhause werden sollte: Luckenwalde.

11.06.2015
Dahme-Spreewald Trockenheit und Hitze bedrohen Wälder - 40 Waldbrände in Dahmeland-Fläming

In Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald loderte es am Wochenende gleich in mehreren Wäldern kräftig. Der Landesbetrieb Forst Brandenburg zählte bisher 40 Waldbrände seit Jahresbeginn. Fahrlässige Brandstiftung konnte als Ursache nicht ausgeschlossen werden. Waldbrandschutz-Beauftragter Raimund Engel gibt noch keine Entwarnung für die kommenden Tage.

09.06.2015
Anzeige