Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Ersatzbusse bei S2 am Sonnabend
Lokales Dahme-Spreewald Ersatzbusse bei S2 am Sonnabend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 08.02.2018
Quelle: dpa
Dahmeland-Fläming

Auch in den kommenden Tagen wird auf den Bahnstrecken in der Region gebaut – und erneut trifft es die Fahrgäste der S2 am härtesten. Am Sonnabend, 10. Februar, von 6 bis 21.30 Uhr gibt es zwischen Blankenfelde und Lichtenrade Ersatzverkehr mit Bussen. Zwischen Lichtenrade und Marienfelde verkehren die Züge von 8 bis 18 Uhr nur im 20-Minuten-Takt. Ursache sind Bauarbeiten an einem Bahnübergang. Die S45 und die S46 enden in der Nacht von Montag 12. Februar, zu Dienstag, 13. Februar, zwischen 22 und 1.30 Uhr bereits in Tempelhof. Lediglich die Ringbahn fährt von dort aus Richtung Südkreuz weiter. Grund dafür sind Gleisarbeiten. Auch in der darauffolgenden Nacht vom 13. auf den 14. Februar fährt die S46 von 22 bis 1.30 Uhr nur bis Tempelhof.

Regionalexpresse

Von Freitag, 9. Februar, 4 Uhr, bis 12. März, 2.15 Uhr, wird der RE 5 zwischen Oranienburg und Blankenfelde umgeleitet. Alle Halte zwischen Oranienburg, Berlin Hauptbahnhof und Blankenfelde entfallen. Grund sind Bauarbeiten zwischen Berlin-Blankenburg und Karow. Der RE 7 wird von Freitag, 22.30 Uhr, bis Sonntag, 23.45 Uhr, in Berlin umgeleitet und fährt statt zum Ostbahnhof nach Lichtenberg.

Regionalbahnen

Die RB 14 wird am 13. und 14. Februar jeweils von 3.45 bis 4.30 Uhr sowie in der Nacht 14./15. Februar von 23.30 bis 0.30 Uhr umgeleitet und hält statt in Charlottenburg und Zoo in Jungfernheide.

Von Carsten Schäfer

Wenn sie schon in der Ausbildung Geld von der Stadt bekommen und einen Arbeitsplatz in Aussicht haben, werden sich Erzieher leichter für eine Königs Wusterhausener Kita entscheiden. Das hofft die SPD-Fraktion im Stadtrat und will ihnen ein verlockendes Angebot machen. Die Kita-Debatte nimmt Fahrt auf.

26.02.2018

Seit vier Jahren streitet sich Rentnerin Ingrid Gaerisch aus Senzig mit ihrem Vermieter über die zu feuchte Wohnung. Lüfter wurden aufgestellt, die Wände bearbeitet. Geholfen hat das alles nichts. Die 73-Jährige ist mit den Nerven am Ende. Ein gerichtliches Gutachten soll nun endlich die Schuldfrage klären.

11.02.2018

Ein Mann ist am Montag auf dem Weg zum Arzt, als er an einer Bushaltestelle in Luckenwalde plötzlich zusammenbricht. Wenig später im Krankenhaus ist er tot. Bei den Familienangehörigen herrscht neben Trauer auch Wut. Die Tochter des 65-Jährigen ist fassungslos: „Er hat immer an alle gedacht“. Warum wurde ihm nicht geholfen?

11.02.2018