Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Erst geweckt, dann dreist beklaut
Lokales Dahme-Spreewald Erst geweckt, dann dreist beklaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:41 18.12.2017
Der Fahrer hatte am Ende eine leere Geldbörse (Symbolbild) Quelle: stock
Mittenwalde

Am frühen Montagmorgen wurde der Fahrer eines VW-Transporters, der in seinem Fahrzeug geschlafen hatte, gegen 4 Uhr durch einen bisher unbekannten Mann geweckt. Dieser klopfte an die Fahrzeugscheibe und erklärte, dass etwas an dem zugehörigen Anhänger nicht in Ordnung sei. Der Fahrer schaute nach, konnte jedoch nichts Ungewöhnliches feststellen und legte sich wieder schlafen.

Mit Ablenkung zu Geld

Stunden später bemerkte er, dass seine Geldbörse samt Bargeld, Ausweis und Fahrzeugschein fehlte. Der Unbekannte scheint den verschlafenen Mann bewusst abgelenkt zu haben, um ihm in dem Moment der Unachtsamkeit die Brieftasche zu klauen. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Lesen Sie mehr

» Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Die SPD-Landtagsabgeordneten Helmut Barthel und Tina Fischer begrüßen die geplanten Änderungen bei der Berechnung der Landegebühren für Flugzeuge in Schönefeld und Tegel. Künftig soll der Lärm jeder Maschine einzeln gemessen und danach die Gebühr bestimmt werden.

18.12.2017

Der Weihnachtsmarkt in Königs Wusterhausen lockte am Wochenende viele Besucher in die Stadt. So gab es auf dem Kirchplatz einen Streichelzoo. In der Weihnachtsbäckerei im Dahmelandmuseum wurden Plätzchen gebacken. Höhepunkt war die Ankunft des Weihnachtsmannes.

18.12.2017

Das Fährhaus Dolgenbrodt hat alleinerziehende Mütter mit ihren Kindern zu einem Weihnachtsessen eingeladen. Eine schöne Tradition, die viel Freude bringt.

18.12.2017