Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Eveline Schramm erneut als Schiedsfrau berufen
Lokales Dahme-Spreewald Eveline Schramm erneut als Schiedsfrau berufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:15 30.06.2016
Bürgermeister Siegbert Nimtz dankte Eveline Schramm für ihre bisherige Arbeit als Schiedsfrau und gratulierte zur erneuten Wahl. Quelle: Heidrun Voigt
Anzeige
Friedersdorf

Auf ihrer letzten Sitzung haben Heidesees Gemeindevertreter einstimmig Eveline Schramm erneut zur Schiedsperson gewählt. Fünf Jahre wird Schramm nun das Ehrenamt in der Schiedsstelle Heidesee besetzen. Die Bestätigung und Berufung durch den Direktor des Amtsgerichtes Königs Wusterhausen muss noch erfolgen.

Die Juristin, die seit 1996 in Bindow lebt, ist mittlerweile elf Jahren Schiedsfrau in der Gemeinde. Insgesamt hat sie 221 Fälle auf dem Tisch gehabt, von denen es bei 72 zu Verfahren kam. Als Schiedsfrau hat Schramm diverse Fortbildungen, beispielsweise im Zivil-, Verwaltungs- und Vollstreckungsrecht, durchlaufen. Außerdem ist sie geschulte Mediatorin. „Streitigkeiten bei Grenzabständen, Überwuchs, Geruchs- und Lärmbelästigungen gehören zu den zivilrechtlichen Schwerpunkten“, sagte die wieder gewählte Schiedsfrau. Im strafrechtlichen Bereich seien es Beleidigungen und Belästigungen. In einem Fall ging es um das unerlaubte Fotografieren bis ins Schlafzimmer hinein.

„Ich möchte mich bei allen Leitern und Mitarbeitern der Gemeinde und den Ortsvorstehern für ihre Unterstützung bedanken“, sagte Eveline Schramm auf der Gemeindevertretersitzung. Heidesees Bürgermeister Siegbert Nimtz dankte der engagierten Frau für ihren Einsatz.

Von Heidrun Voigt

Auf ihrer letzten Sitzung vor der Sommerpause haben die Gemeindevertreter von Heidesee grünes Licht für Bauvoranfrage zum Neubau der Kita in Bindow gegeben. Doch erst im Jahr 2018 soll mit dem Bau begonnen werden.

29.06.2016
Dahme-Spreewald Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 29. Juni - Transporter fährt gegen Gas-Säule

Auf dem Grundstück der Tankstelle des A10-Centers in Wildau ist am Dienstag ein Transporter gegen eine Gas-Säule gefahren. Die gesamte Anlagen wurde mit Not-Aus gestoppt. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

29.06.2016

Vor zehn Jahren debütierte der damals neue Leiter des Kantatenchores Zeuthen mit Haydns „Schöpfung“, nun wird Christian Finke-Tange gemeinsam mit den Sängerinnen und Sängern das Werk erneut aufführen. Das Orchester der Komischen Oper Berlin begleitet den Chor am 9. Juli.

29.06.2016
Anzeige