Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Explosionsgefahr nach Unfall auf der A13

Lastwagen hatte Kohlenstaub geladen Explosionsgefahr nach Unfall auf der A13

Auf der Autobahn 13 sind am Dienstagmorgen zwei Lastwagen zusammengestoßen. Nach dem Unfall bestand für eine halbe Stunde Explosionsgefahr. Ein Lkw hatte Kohlenstaub geladen. Die Gefahr ist inzwischen gebannt. Aber die Autobahn ist Richtung Berlin teilweise gesperrt - wahrscheinlich noch bis in den Nachmittag hinein.

Voriger Artikel
Fünf Gänge aus der Region
Nächster Artikel
Mann wird mit Messer bedroht

Der Lkw fuhr auf einen Sattelzug auf.

Quelle: Aireye

Teupitz. Aus Unachtsamtkeit ist auf der Autobahn 13 zwischen Teupitz und Groß Köris der Lkw-Fahrer auf einen Sattelzug aufgefahren. Verletzt hat sich dabei niemand. Der Unfall ereignete sich gegen 9.30 Uhr.

Weil der Sattelzug für den Energiekonzern Vattenfall unterwegs war, hatte er gepressten Kohlestaub geladen. Dieser ist 30 bis 60 Grad heiß. Deswegen bestand kurze Zeit Explosionsgefahr. Weil sich aber die Sicherheitsventile an dem Sattelzug öffneten und Druck aus dem Anhänger ließ, konnte die Polizei nach etwa einer halben Stunde Entwarnung geben.

Der Schaden beträgt rund 20.000 Euro.

Zurzeit laufen noch die Bergungsarbeiten. Auch Gefahrgutexperten von Vattenfall sind vor Ort. Einer der beiden Lkw konnte inzwischen geborgen werden. Wahrscheinlich werden sich die Arbeiten bis in den Nachmittag ziehen.

Wer auf der A13 in Richtung Berlin unterwegs ist, muss zwischen Teupitz und Groß Köris mit Behinderungen und Stau rechnen. Der Verkehr wird während der Aufräumarbeiten umgeleitet. Autofahrer müssen in Teupitz abfahren und über die Landstraße 74 durch Teupitz und Schwerin fahren. Bei Groß Köris kann man dann wieder auf die Autobahn fahren.

MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald

Wie wichtig sind Ihnen Bio-Lebensmittel?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg