Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Fahrerin von 40-Tonner begeht Fahrerflucht
Lokales Dahme-Spreewald Fahrerin von 40-Tonner begeht Fahrerflucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 09.09.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Niederlehme: Auffahrunfall mit Fahrerflucht

Eine Lkw-Fahrerin ist am Freitagmorgen gegen 8.30 Uhr mit ihrem 40-Tonner beim Überholen auf der Bundensautobahn 10 bei Niederlehme in den Sicherheitsabstand eines anderen Lkw gekommen. Der Fahrer des überholten Lkw konnte trotz Gefahrenbremsung einen Zusammenstoß mit dem Auflieger des 40-Tonners nicht mehr verhindern. Zudem fuhr ein Kleintransporter auf den Lkw auf. Die Unfallverursacherin setzte ihre Fahrt unvermindert fort und entfernte sich so unerlaubt vom Unfallort. Der Lkw und der Kleintransporter mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand. Zur Schadenshöhe liegen derzeit noch keine Informationen vor.

+++

Königs Wusterhausen: Wildschwein läuft in Mercedes

Auf der Landstraße 30 zwischen Wernsdorf und Neu Zittau ist ein Wildschwein am Donnerstagabend kurz vor 23 Uhr in einen Mercedes gelaufen. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.

+++

Groß Köris: Pkw prallt gegen Baum

Rettungsdienst und Polizei sind am Freitag kurz vor 9 Uhr in die Klein Köriser Chausseestraße gerufen worden. Ein Pkw war nach rechts von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Da nicht auszuschließen war, dass sich die 66-jährige Autofahrerin dabei verletzt hatte, wurde die Frau vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Der Schaden wird auf etwa 2000 Euro geschätzt.

+++


Königs Wusterhausen: Vorfahrt missachtet

Die Missachtung der Vorfahrt an der Einmündung der Brücken- zur Gerichtsstraße in Königs Wusterhausen ist nach ersten Ermittlungen der Polizei die Ursache eines Unfalls am Freitag gegen 9 Uhr gewesen. Ein Peugeot- Fahrer war mit seinem Wagen mit einer Fahrradfahrerin zusammengestoßen. Die 43-jährige Frau wurde verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Es entstand ein Schaden von etwa 2500 Euro.

+++

Königs Wusterhausen: Pkw aufgefahren

Auf der Bundesstraße 179 zwischen dem Abzweig Ragow und der Autobahnanschlussstelle zur A10 ist am Freitag gegen 9.30 Uhr ein Toyota auf einen Golf aufgefahren. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Schaden von etwa 2000 Euro.

+++

Wildau: Gegen Baum gefahren

Ein Dacia-Fahrer ist am Freitagmorgen gegen 9 Uhr auf der Bundesstraße 179 zwischen dem Darwinbogen und der Autobahnauffahrt zur A10 abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der 23-jährige Fahrer wurde schwer verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der Aufprall seines Pkws gegen den Baum war so heftig, dass die Feuerwehr aus Königs Wusterhausen gerufen wurde, um auslaufende Betriebsflüssigkeiten des Autos zu binden. Es entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro. Die Bundesstraße 179 musste zeitweilig voll gesperrt werden. Die Vollsperrung dauerte etwa 20 Minuten.

+++

Zeuthen: Toyota gestohlen

Einem Toyota-Besitzer ist in der Nacht von Donnerstag zu Freitag im Kiefernweg in Zeuthen sein Auto gestohlen worden. Das Modell GT aus der 2013er-Baureihe wurde in das System der polizeilichen Eilfahndung aufgenommen.

+++

Teupitz: Transporter fährt auf Lkw auf

Auf der BAB 13 zwischen den Anschlussstellen Teupitz und Groß-Köris in Richtung Berlin hat sich am Donnerstagabend gegen 18.30 Uhr ein Verkehrsunfall ereignet. Der Fahrer eines Kleintransporters fuhr auf den vor ihm fahrenden Lkw auf. Beim Unfallverursacher wurde ein Atemalkoholwert von 0,8 Promille festgestellt. Der Kleintransporter musste abgeschleppt werden. Der Lkw konnte seine Fahrt forstsetzen. Die Schadenshöhe beträgt etwa 7000 Euro.

Von MAZonline

Dahme-Spreewald Festnahme am Flughafen Schönefeld - Sexualstraftäter durfte nicht ins Flugzeug

Eigentlich wollte er ins Kosovo fliegen, doch daraus wird vorerst nichts: Ein 26 Jahre alter Mann ist am Donnerstagabend am Flughafen Schönefeld (Dahme-Spreewald) verhaftet worden. Gegen ihn lag ein Untersuchungshaftbefehl wegen sexueller Nötigung mit Gewalt vor.

09.09.2016

Sie sind drei Wochen auf sich alleine gestellt, müssen Schlafplätze finden, Proviant kaufen. Dafür haben sie gerade mal 150 Euro zur Verfügung. Sieben Jugendliche wagen ein Experiment und paddeln ganz auf sich gestellt durch Brandenburg. Die MAZ hat sich vor Tour-Beginn mit den Jugendlichen getroffen.

09.09.2016

Seit 20 Jahren ist der Kulturklub „Butze“ in Schulzendorf eine Institution im Ort. Mehr als 1000 Menschen besuchten die Einrichtung im vergangenen Jahr. Doch eine Sorge teilt der Klub-Verein mit anderen Vereinen in der Region. Jugendliche werden gesucht, die die Vereinsarbeit in Zukunft fortführen.

09.09.2016
Anzeige