Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Feldküche und Getränke stehen bereit
Lokales Dahme-Spreewald Feldküche und Getränke stehen bereit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 27.03.2016
Hardy Pöschk hat den Hänger schon vollgeladen. Quelle: Gerlinde Irmscher
Anzeige
Bestensee

Am Ostermontag ist es soweit. Um 10 Uhr startet die 23. MAZ-Osterwanderung an der Landkostarena in Bestensee. Der 7,5 Kilometer lange Rundkurs führt die Wanderer durch den Ort, das idyllische Sutschketal, vorbei am Weinberg und dem Generationenwald zurück zum Ausgangsort. Auch der Osterhase ist unterwegs und verteilt bunte Eier, die Landkost-Ei speziell für die Osterwanderer gesponsert hat.

Wer Lust hat, kann auf dem Rückweg einen Abstecher zum ältesten noch bestehenden Bauwerk des Ortes machen. Extra für die Wanderer wird von 11 bis 15 Uhr die Tür der evangelischen Dorfkirche offen sein.

Das aus Feldsteinen bestehende Bauwerk ist vermutlich um 1375 entstanden. Grundmauern und Seitenwände sind seither unverändert. 1883 und 1884 wurde das Bauwerk in Richtung Westen verlängert und an der Südseite wurden ein Holzturm sowie eine Vorhalle errichtet. Die Südwand im Inneren der Kirche zieren Wandmalereien, die vermutlich im frühen 15. Jahrhundert entstanden sind.

Hintergrund

Die 23. MAZ-Osterwanderung führt am Ostermontag über einen 7,5 Kilometer langen Rundkurs durch Bestensee.

Start und Ziel ist die Landkostarena in der Goethestraße.

Erstmals findet die traditionelle Wanderung in Dahme-Spreewald statt.

Um 9.50 Uhr begrüßt der Männergesangsverein die Wanderer.

Eröffnet wird die Wanderung um 10 Uhr durch Brandenburgs Infrastrukturministerin Kathrin Schneider (SPD), den Geschäftsführer des MAZ-Regionalverlages Dahmeland-Fläming, Lothar Mahrla, und den Bestenseer Bürgermeister Klaus-Dieter Quasdorf.

Das Ende der Veranstaltung ist gegen 15 Uhr geplant.

Am Ziel angekommen, ist dafür gesorgt, dass sich die Teilnehmer der Wanderung ausgiebig stärken können. Ob Suppe, Wurst, Steak, Getränke, Kaffee und Kuchen – für alles ist gesorgt.

Hardy Pöschk hat schon vorsorglich einen Kühlhänger mit Getränken vollgeladen, damit die Wanderer am Montag gut versorgt werden können. Laut Wettervorhersage soll es wärmer werden und da freuen sich die Teilnehmer sicher über ein kühles Schlückchen. Seit über 25 Jahren ist der Getränkegroßhandel HP Service aus Pätz in der Region präsent. „Wir sind Partner der Gastronomie und betreuen Veranstaltungen“, so Melanie Münch, die gemeinsam mit Hardy Pöschk das Unternehmen leitet. Seit Kurzem gehört der Bowlingkeller in der Bestenseer Friedensstraße in ihr Resort. Ganz neu ist der „Event-Laden Pätz“. Im ehemaligen Konsum des Ortes hat Hardy Pöschk einen Veranstaltungsraum für bis zu 50 Personen eingerichtet.

Eckhard Swiontek und Werner Gruhl (v. l.) von „Ecky´s Feldküche“. Quelle: Gerlinde Irmscher

Aus Klausdorf kommt Eckhard Swiontek. Ein alter Bekannter für jene, die schon mehrmals Ostern mit der MAZ gewandert sind. Nicht nur Erbsensuppe wird dann in „Ecky´s Feldküche“ brodeln. Kesselgulasch, Steaks und Bouletten gibt es ebenso. Für Currywurst ist Martin Scholz zuständig – allerdings nicht wie sonst aus der „Klappe“ am Bahnhof. Sein Imbisswagen steht vor der Landkostarena.

Info: Parkplätze für Wanderer sind ausgeschildert. Weitere Informationen unter www.bestensee.de/Infrastruktur

Von Gerlinde Irmscher

Tragischer Unfall in Lübben (Dahme-Spreewald): Ein 63 Jahre alter Mann ist am Donnerstagvormittag auf einer Wohnhaus-Baustelle mehrere Meter tief gestürzt. Dabei erlitt er schwerste Verletzungen, denen er wenig später erlag.

25.03.2016
Dahme-Spreewald Lodernder Besuchermagnet - Osterfeuer in Miersdorf

Rund 2000 Besucher hatten Spaß beim Osterfeuer auf dem Festplatz an der Miersdorfer Feuerwache. Die Organisatoren von der Freiwilligen Feuerwehr Miersdorf und dem Förderverein nutzten die Gelegenheit und sammelten Unterschriften für den Erhalt der Festwiese im Ort.

25.03.2016
Dahme-Spreewald Gaukler, Globetrotter und viel gute Musik - Stubenrausch-Verein mit großem Programm

Der Königs Wusterhausener Stubenrausch-Verein organisiert in diesem Jahr neben dem Bergfunk-Open-Air auf dem Funkerberg auch die Kulturtage sowie das Floßspektakel „Flotte Notte“. Mit Vereinsmitglieder haben ein ambitioniertes Pogramm auf die Beine gestellt.

25.03.2016
Anzeige