Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Feuer in Zeuthener Einfamilienhaus
Lokales Dahme-Spreewald Feuer in Zeuthener Einfamilienhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 28.06.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Zeuthen: Einfamilienhaus ausgebrannt

Ein Einfamilienhaus ist am frühen Sonntagvormittag in der Zeuthener Ringstraße ausgebrannt. Die Feuerwehren aus Zeuthen und Miersdorf brauchten eineinhalb Stunden, um das an mehreren Stellen brennende Gebäude zu löschen. Verletzt wurde niemand, der Eigentümer war nicht zu Hause. Die Löscharbeiten gestalteten sich kompliziert, weil eine besondere Wasserversorgung aufgebaut werden musste. Außerdem erschwerte dichtes Baum- und Buschwerk die Arbeit der Einsatzkräfte. Die Feuerwehrleute mussten Teile des Daches entfernen, um das Feuer im Gebälk zu bekämpfen. Zur Verstärkung wurden noch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Wildau hinzugerufen. Die Ursache des Feuers ist derzeit noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt. Das Haus ist unbewohnbar geworden, der Sachschaden beläuft sich auf einen fünfstelligen Betrag. Zeuthens Bürgermeisterin Beate Burgschweiger und ihre Ordnungsamtsleiterin machten sich ein Bild der Lage vor Ort.

+++

Eichwalde: Auf Drogen und ohne Führerschein unterwegs

Ein 37 Jahre alter Mann ist in der Nacht zu Sonnabend bei einer Kontrolle der Polizei ins Netz gegangen. Die Polizei stellte erst fest, dass der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Anschließend wurde er positiv auf die Einnahme von Drogen getestet. Den Mann erwartet eine Strafanzeige und ein Bußgeldverfahren.

+++

Niederlehme: Sattelschlepper gestohlen

Unbekannte haben in der Nacht zu Sonnabend von einem Firmengelände in Niederlehme eine Sattelzugmaschine mit Auflieger gestohlen. Die Maschine wurde allerdings gegen Mittag in Spreenhagen wiedergefunden. Wie bekannt wurde, hatten die Täter auch versucht, zwei weitere Sattelzugmaschinen mit Aufliegern und einen separat stehenden Auflieger zu entwenden. Der Schaden beläuft sich, obwohl die Maschine wiedergefunden wurde, auf 5000 bis 10 000 Euro.

+++

Zernsdorf: Drei Autos aufgebrochen

In insgesamt drei Autos sind ungekannte in der Nacht zu Sonnabend in Zernsdorf eingebrochen. Bei einem Fahrzeug wurde eine Seitenscheibe eingeschlagen. Bei den anderen konnte nicht festgestellt werden, wie die Täter ins Fahrzeug gelangt sind. In einem Fall wurde ein Navigationsgerät entwendet, in den beiden anderen Fällen ein Kombigerät aus Radio und Navi fachgerecht ausgebaut. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 8150 Euro.

Von MAZ-online

Teltow-Fläming Tourismus auf Gleisen von Zossen nach Mellensee - Kulinarische Tour mit der Draisine

Die Erlebnisbahn in Zossen ist mit der angelaufenen Tourismus-Saison zufrieden. Sie bietet vor allem die Fahrt auf Draisinen auf den Gleisen der ehemaligen Königlichen Militäreisenbahn an. Entlang der Strecke gibt es viele kulinarische Auswahl. In Rehagen wird französisch gekocht, in Sperenberg niederländisch und in Zossen italienisch.

30.06.2015
Teltow-Fläming Flüchtling aus Großbeeren wird Bäcker-Azubi in Bestensee - Premiere in der Backstube

Der Pakistaner Anous Masih ist seit Weihnachten im Asylbewerberheim Großbeeren. Ab September lernt er in Bestensee bei Bäcker Wahl. Zu verdanken haben Lehrling und Bäckermeister Karl-Heinz Wahl den Kontakt der Großbeerener Gemeindepädagogin Barbara Matthies. Ihr gelang ein Behörden-Marathon.

29.06.2015
Polizei Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 26. Juni 2015 - Navis aus Autos gestohlen

Zernsdorf: Gebäude auf Gartengrundstück niedergebrannt +++ Zeuthen: mehrere Autos aufgebrochen +++ Halbe: Einbrecher im Supermarkt

26.06.2015
Anzeige