Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Foto-Shooting in Feuerwehr-Uniform
Lokales Dahme-Spreewald Foto-Shooting in Feuerwehr-Uniform
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 26.05.2017
Monique Wolf vom Verein Florian Telz hat die Uniform schon einmal zur Probe fast komplett angezogen. Insgesamt wiegt diese 30 Kilo. Wer will, kann es ihr nachmachen. Quelle: FotoS: A. Müller (2)
Anzeige
Telz

Die Feuerwehr in Telz ist ein eingeschworener Trupp von 15 aktiven Mitgliedern. „Dennoch könnten wir mehr gebrauchen“, sagt Ortswehrführer Mike Bernhardt. Seit 21 Jahren leitet er das Team. Wie fast überall in Ostdeutschland hat auch die Wehr in dem Mittenwalder Ortsteil Nachwuchssorgen, obwohl es eine rege Kids- sowie Jugendfeuerwehr gibt.

Die Feuerwehr in Telz ist in einem modernen Gebäude untergebracht. Hier wird beim Tag der offenen Tür die Band Phoenix aus Gottsdorf bei Luckenwalde spielen. Quelle: Andrea Müller

Um mehr Leute für die Feuerwehr zu begeistern, haben sich die Feuerwehrleute etwas Besonderes einfallen lassen. Beim Tag der offenen Tür am 3. Juni ab 15 Uhr können sich Frauen und Männer mal eine komplette Feuerwehr-Ausrüstung anziehen – samt Helm und Atemschutz. „Die wiegt rund 30 Kilo“, sagt Bernhardt. Er und seiner Mitstreiter wollen auf diese Weise „The next Feuerwehr-Mann und the next Feuerwehr-Frau“ suchen.

Feuerwehr hautnah spüren

Denn von Tür zu Tür gehen und für die Feuerwehr werben, das bringe nichts. Hier aber könnten die Leute einmal hautnah Kontakt mit der Feuerwehr und der Ausrüstung bis hin zu Jacke, Hose, Schuhen und Helm aufnehmen. „Das ist doch gleich eine ganz andere Erfahrung“, meint Monique Wolf, die sich im Feuerwehverein Florian Telz nach Kräften engagiert. „Wer diese Uniform trägt, der hat Verantwortung und muss fit sein“, ergänzt der Ortswehrführer. Alle, die sich die Uniform überwerfen, erhielten ein Foto, das direkt vor Ort ausgedruckt und übergeben werde. „Wir hoffen natürlich, dass der oder die eine oder andere so den Weg zu uns findet“, sagt Bernhardt. „Das wäre ein schöner Effekt“, ergänzt er.

In den offenen Spinden hängen die Uniformen für den Einsatz bereit, so dass die Feuerwehrleute in Windeseile in sie hinein schlüpfen können. Quelle: Andrea Müller

Darüber hinaus könne beim Tag der offenen Tür natürlich die gesamte Technik in Augenschein genommen werden. Aus Brusendorf werde sogar der BHP 25, ein spezielles Fahrzeug im Katastrophenschutz, anreisen. BHP steht hiebei für Behandlungsplatz. Die Feuerwehr in Mittenwalde stelle ihre Drehleiter sowie das Einsatzleitfahrzeug zu Verfügung . „Auch wenn sie hier jeder anschauen kann, bleiben die Fahrzeuge auch am Tag der offenen Tür einsatzbereit und können jederzeit bei Bedarf raus fahren“, erklärt Bernhardt. Allerdings hoffe er, dass das an dem Sonnabend nicht der Fall sein wird und klopft dreimal auf Holz.

Jugendwehr simuliert einen Einsatz

Für die jüngsten Telzer will die Feuerwehr ebenfalls eine Reihe von Attraktionen bereit halten. Dazu gehören eine Hüpfburg und ein Stand, an dem sie sich bunt schminken lassen können. Bevor es am Abend nach 18 Uhr gemütlich zugeht, wird die Jugendfeuerwehr öffentlich einen Einsatz simulieren. „Was sie genau zeigen wird, bleibt aber bis dahin ein Geheimnis und wird nicht verraten“, so der Ortswehrführer. Die jüngsten Feuerwehrmänner und -frauen bereiten sich mit Paul Blümke und Steffen Marx gründlich auf diese Übung vor. In der Jugendfeuerwehr trainieren derzeit Kinder und Jugendliche für den späteren Einsatz als Floriansjünger.

Auch die Helme liegen bereit. Hier hat alles seine genaue Ordnung. Davon können sich die Besucher bei m Tag der offenen Tür selbst überzeugen. Quelle: Andrea Müller

Im Feuerwehrverein Florian Telz engagieren sich insgesamt 30 Frauen und Männer. Der harte Kern – das sind vor allem die Familien Franke, Wolf, Stettnisch, Opitz und Bernhardt – stellt den Tag der offenen Tür – zu dem am Abend auch ein Konzert der Gruppe Phoenix aus Gottsdorf bei Luckenwalde gehört – auf die Beine.

Die zündende Idee mit der Nachwuchs-Suche hatten sie zusammen. Nun seien alle gespannt, wie sie ankomme. Die Kameraden erhoffen sich ein tolles Foto-Shooting.

Von Andrea Müller

Zwei Sattelzüge und ein Pkw waren am Montagmorgen in einem Unfall auf der A12 zwischen Spreenhagen und Friedersdorf verwickelt. Zwei Fahrzeuginsassen wurden dabei verletzt. Offenbar hatte einer der Lkw-Fahrer das Stauende vor sich übersehen und dadurch den Unfall verursacht.

22.05.2017

Für 105 Jugendliche in Wildau war der Sonnabend ein ganz besonderer Tag. Sie wurden mit der feierlichen Jugendweihe in den Kreis der Erwachsenen aufgenommen. Die CDU-Bundestagsabgeordnete Jana Schimke hielt im Cinestar-Kino die Festrede.

25.05.2017

Das beliebte Kinderfest hat wieder zahlreiche Familien in die Schulzendorfer Mehrzweckhalle gelockt. Dort gab es ein im wahrsten Wortsinne buntes Programm, bei dem vor allem die Jüngsten ihr Können zeigten.

25.05.2017
Anzeige