Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Franzke muss Fachbereiche neu besetzen

Verwaltungsstruktur Königs Wusterhausen Franzke muss Fachbereiche neu besetzen

Der Königs Wusterhausener Bürgermeister Lutz Franzke (SPD) baut die Struktur seiner Verwaltung komplett um. Von den künftig fünf Fachbereichen müssen bis Oktober fast alle neu besetzt werden. Bis zu diesem Zeitpunkt wird voraussichtlich nur ein Fachbereichsleiter länger als ein Jahr im Amt sein.

Voriger Artikel
Verwirrter Mann randaliert
Nächster Artikel
„Klassik hat gerade ein Hoch“

Das Königs Wusterhausener Rathaus.

Quelle: Gerlinde Irmscher

Königs Wusterhausen. Nach dem Debakel um die Mehrkosten des Rathauskomplexes und der damit verbundenen Beurlaubung des bisherigen Fachbereichsleiters René Klaus ist die Umstrukturierung der Stadtverwaltung Königs Wusterhausen in vollem Gange. Die Pläne von Bürgermeister Lutz Franzke (SPD) sehen vor, dass in der Stadt fünf statt bisher nur vier Fachbereiche gebildet werden.

Die Stellen für die Leiter der Fachbereiche IV (Tiefbau und Grünflächen) und V (Stadtentwicklung und Gebäudemanagement) wurden öffentlich ausgeschrieben. Danach bewarben sich Vize-Bürgermeister Jörn Perlick (CDU) zufolge für den Bereich IV fünf und für den Bereich V 15 Interessenten. Verwaltungsfachleute charakterisieren es allerdings als bemerkenswert, dass für diese gut dotierten Stellen nach Angaben des Vize-Bürgermeisters nicht eine einzige Bewerbung aus dem eigenen Haus kommt.

Ab Oktober steht Franzke auch vor der Aufgabe, den Fachbereich Zentrale Dienste und Bürgerservice neu zu besetzen, weil der langjährige Leiter Werner Blume seinen Ruhestand antritt. Die Stelle ist jetzt ausgeschrieben.

Binnen zwölf Monaten fast die komplette Leitungsspitze ausgewechselt

Bis zum Herbst hat Franzke damit binnen zwölf Monaten fast die komplette Leitungsspitze im Rathaus ausgewechselt. Zumal auch die Fachbereichsleiterin III für Ordnung, Familie und Brandschutz, Bianca Urban, nach der nicht erfolgten Übernahme des damaligen Fachbereichsleiters Sven Ennullat (CDU) erst seit Oktober 2015 im Amt ist. Neben Bürgermeister Franzke ist damit lediglich der Fachbereich Finanzen mit Jörn Perlick (CDU), der zugleich 1. Beigeordneter ist, länger als ein Jahr besetzt. Insgesamt sind in der Stadtverwaltung einschließlich der Kita-Beschäftigten über 400 Mitarbeiter tätig, davon etwa 140 in der Kernverwaltung.

Die juristische Auseinandersetzung zwischen dem beurlaubten Fachbereichsleiter René Klaus und der Stadt ist noch nicht abgeschlossen.

Von Franziska Mohr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald

Wie wichtig sind Ihnen Bio-Lebensmittel?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg