Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Frau beraubt – Phantombild vom Täter
Lokales Dahme-Spreewald Frau beraubt – Phantombild vom Täter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:11 01.02.2016
Wer kennt diesen Mann? Quelle: Polizei
Anzeige
Lübbenau

Bereits am Sonntag, 6. September 2015, kam es in der Straße des Friedens in Lübbenau zu einer räuberischen Erpressung und einer gefährlichen Körperverletzung.

Schlag ins Gesicht

Eine 21 Jahre alte Frau wurde gegen 2:30 Uhr aus einer Gruppe von drei südländisch aussehenden Männern angesprochen. Die unbekannten Männer liefen der Frau hinterher, versperrten ihr den Weg, verlangten Bargeld und drohten mit Gewalt. Als sich ein Zeuge näherte, schlugen die Täter der Frau ins Gesicht und verletzten sie. Daraufhin übergab sie ihr Bargeld. Die Täter flüchteten anschließend in Richtung Bahnübergang.

Phantombild des gesuchten Mannes. Quelle: Polizei

Jung, schlank, dunkelbraune Haare

Von einem der Täter konnte die Kriminalpolizei ein Phantombild erstellen. Der Mann ist etwa 25 bis 35 Jahre alt, hat eine schlanke Gestalt, dunkelbraune Haare und ist rund 1,75 Meter groß. Weiterhin sprach der südländisch aussehende Mann gebrochenes Deutsch und war mit einem dunklen Windbreaker mit Stehkragen bekleidet.

Zeugenhinweise erbeten

Zur Aufklärung dieser Straftat sucht die Polizei weitere Zeugen. Wer den Mann auf dem Phantombild kennt und Hinweise geben kann, melde sich bei der Polizei in Lübbenau unter der Telefonnummer (03542) 8881128.

Von MAZonline

Polizei Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 1. Februar - Holzschuppen in Flammen

Am Sonntagabend stand ein Holzschuppen in Wolzig in Brand. Die Polizei geht nach ersten Ermittlungen von fahrlässiger Brandstiftung aus. Feuerwehrleute waren im Einsatz und löschten die Flammen. Menschen oder Gebäude waren nicht in Gefahr.

01.02.2016
Dahme-Spreewald Benefizkonzert des Lions Club Königs Wusterhausen - Hänschen klein verjazzt

Gute Gespräche und gute Musik standen beim Neujahrskonzert des Königs Wusterhausener Lions Clubs am Freitagabend im Mittelpunkt. In der Bibliothek der TH Wildau trat Sängerin Jessica Gall gemeinsam mit Johannes Feige und Robert Matt auf. Zahlreiche Zuschauer waren dabei

01.02.2016

Kleine und große Karnevalsfreunde feierten am Sonnabend im Wildauer Volkshaus. Zunächst waren beim Kinderfasching die Kleinsten dran, am Abend folgte der traditionelle Ball. Die Karnevalsgesellschaft Königs Wusterhausen hat zu den Veranstaltungen eingeladen.

01.02.2016
Anzeige