Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Frauen im Burkini sind eine Ausnahme
Lokales Dahme-Spreewald Frauen im Burkini sind eine Ausnahme
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:50 24.08.2016
Burkinis sind im ländlichen Raum eine Ausnahme. Quelle: dpa
Dahmeland-Fläming

Das Schwimmen ist vor allem im Sommer für viele Menschen eine beliebte Freizeitbeschäftigung. Natürlich auch für Muslime. Damit auch die Frauen ohne Probleme ins Wasser gehen können, gibt es den sogenannten Burkini. Dabei handelt es sich um einen speziellen Badeanzug, der bis auf das Gesicht den ganzen Körper bedeckt. Doch derzeit wird wieder viel über den Burkini diskutiert. Grund ist ein Vorfall in einer Therme in Bad Saarow. Dort sollen zwei Frauen aus Berlin, die dort in einem Burkini baden wollten, beschimpft und aus dem Bad verwiesen worden sein. Die Gründe sind noch nicht bekannt, der Betreiber verwahrt sich allerdings gegen die Vorwürfe.

Auch in den Badeanstalten in den Landkreisen Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald sind hin und wieder Frauen im Burkini zu sehen. Sie seien aber eine Ausnahme, so die einhellige Erfahrung der hiesigen Badbetreiber. „Das kommt nur ganz, ganz selten vor“, sagt Helga Werner vom Strandbad Neue Mühle in Königs Wusterhausen. Grundsätzlich spricht für sie auch nichts gegen das Tragen eines Burkinis. Es gebe zwar eine Hausordnung, diese würde aber keine Kleidungsstücke verbieten. „Vor zwei Jahren hatten wir mal eine Berliner Schulklasse zu Gast, dort trugen viele Mädchen einen Burkini. Aber das war überhaupt kein Problem“, berichtet Helga Werner.

Auch für die Stadt Luckenwalde, der die Fläming-Therme gehört, spielt der Burkini keine große Rolle. „Für uns ist das kein Thema. Wenn es Probleme gegeben hätte, hätten wir auf jeden Fall davon erfahren“, berichtet Ingo Reinelt von der Stadtverwaltung Luckenwalde. Was genau die Hausordnung der Fläming-Therme in dieser Frage vorschreibt, konnte er jedoch nicht sagen. Die Betreibergesellschaft der Therme war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Auch die Kristall-Saunatherme Ludwigsfelde wollte sich zu dem Thema nicht äußern.

Von Danilo Hafer

Der Streit um den Erhalt des Pfarrhauses in Wildau geht in die nächste Runde – und eskaliert immer mehr. Der Gemeindekirchenrat hat den Verkauf des Gebäudes nun offenbar beschlossen. Mitglieder des Fördervereins beklagen, dass ihre Vorschläge zum Erhalt ignoriert worden seien.

24.08.2016

Eine würdevolle Einbettung von 71 deutschen Kriegstoten fand am Dienstag auf dem Waldfriedhof in Halbe statt. Bundes-, Landespolitiker, Militärs und zahlreiche Besucher kamen zu der Feierstunde. Ursula von der Leyen, Bundesministerin für Verteidigung, sprach Worte des Gedenkens.

24.08.2016

Golf-Fans sollten sich das Wochenende vormerken: In Großbeeren wird am Sonnabend die Turnier-Serie des BMW-Autohauses Riller und Schnauck fortgesetzt. Am Sonntag wird auf der Anlage der Golf-Range zudem ein Sommerfest mit Schnupperkursen ausgerichtet.

24.08.2016