Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Frauen im Burkini sind eine Ausnahme

Region Dahmeland-Fläming Frauen im Burkini sind eine Ausnahme

Zurzeit wird viel über den Burkini diskutiert. Es ist ein spezieller Badeanzug für muslimische Frauen, der bis auf das Gesicht den gesamten Körper bedeckt. Auch in den Badeanstalten in den Landkreisen Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald sind hin und wieder Frauen im Burkini zu sehen.

Voriger Artikel
Verkauf des Pfarrhauses ist beschlossene Sache
Nächster Artikel
Durchwachsene Getreideernte

Burkinis sind im ländlichen Raum eine Ausnahme.

Quelle: dpa

Dahmeland-Fläming. Das Schwimmen ist vor allem im Sommer für viele Menschen eine beliebte Freizeitbeschäftigung. Natürlich auch für Muslime. Damit auch die Frauen ohne Probleme ins Wasser gehen können, gibt es den sogenannten Burkini. Dabei handelt es sich um einen speziellen Badeanzug, der bis auf das Gesicht den ganzen Körper bedeckt. Doch derzeit wird wieder viel über den Burkini diskutiert. Grund ist ein Vorfall in einer Therme in Bad Saarow. Dort sollen zwei Frauen aus Berlin, die dort in einem Burkini baden wollten, beschimpft und aus dem Bad verwiesen worden sein. Die Gründe sind noch nicht bekannt, der Betreiber verwahrt sich allerdings gegen die Vorwürfe.

Auch in den Badeanstalten in den Landkreisen Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald sind hin und wieder Frauen im Burkini zu sehen. Sie seien aber eine Ausnahme, so die einhellige Erfahrung der hiesigen Badbetreiber. „Das kommt nur ganz, ganz selten vor“, sagt Helga Werner vom Strandbad Neue Mühle in Königs Wusterhausen. Grundsätzlich spricht für sie auch nichts gegen das Tragen eines Burkinis. Es gebe zwar eine Hausordnung, diese würde aber keine Kleidungsstücke verbieten. „Vor zwei Jahren hatten wir mal eine Berliner Schulklasse zu Gast, dort trugen viele Mädchen einen Burkini. Aber das war überhaupt kein Problem“, berichtet Helga Werner.

Auch für die Stadt Luckenwalde, der die Fläming-Therme gehört, spielt der Burkini keine große Rolle. „Für uns ist das kein Thema. Wenn es Probleme gegeben hätte, hätten wir auf jeden Fall davon erfahren“, berichtet Ingo Reinelt von der Stadtverwaltung Luckenwalde. Was genau die Hausordnung der Fläming-Therme in dieser Frage vorschreibt, konnte er jedoch nicht sagen. Die Betreibergesellschaft der Therme war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Auch die Kristall-Saunatherme Ludwigsfelde wollte sich zu dem Thema nicht äußern.

Von Danilo Hafer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald

Wie wichtig sind Ihnen Bio-Lebensmittel?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg