Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Fuchs wird Autofahrer zum Verhängnis
Lokales Dahme-Spreewald Fuchs wird Autofahrer zum Verhängnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:09 21.02.2017
Quelle: dpa (Genrefoto)
Anzeige
Schönefeld

Ein Fuchs wäre am Dienstagmorgen in Schönefeld einem Autofahrer beinahe zum Verhängnis geworden.

Der Mann war gegen 6:30 Uhr auf der Hugo-Eckener-Allee unterwegs, als nach seinen Aussagen plötzlich ein Fuchs auf die Fahrbahn lief. Der Fahrer konnte dem Tier ausweichen und einen Wildunfall vermeiden.

Dabei kam der Autofahrer jedoch in einer Kurve von der Straße ab. Der Wagen landete in der Böschung und musste mit einem geschätzten Schaden von etwa 20.000 Euro abgeschleppt werden. Der Autofahrer blieb unverletzt.

Von MAZonline

Am späten Montagabend haben sich mehrere Autofahrer bei der Polizei gemeldet, weil auf einer Straße in Biebersdorf über mehrere hundert Meter hinweg Möbelteile, Bretter und Kartons auf der Fahrbahn verteilt lagen. Ein Lkw hatte Teile seiner Ladung verloren, schuld daran war eine Windböe.

21.02.2017

Der Golfplatz in Motzen wird ganzjährig bespielt. Allerdings gibt es jetzt Einschränkungen. Es werden Wintergreens eingerichtet, auf denen die Golfer spielen können. Denn der Platz ist empfindlich und der größte Feind für den Rasen der Winterschimmel. Das ist ein Pilz, der sich schnell ausbreiten kann. Greenkeeper Bodo Bredow hat ihn stets im Auge.

24.02.2017

Weil der Flughafen BER schon zur Eröffnung zu klein ist, soll das Terminal in Schönefeld bis 2023 offen bleiben. Während des Parallelbetriebs sind zusätzliche Lärmpausen in der Nacht nicht möglich. Grund sind die langen Rollwege auf den Start- und Landebahnen. Flugzeuge dürfen sich am Boden nicht in die Quere kommen.

24.02.2017
Anzeige