Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Fünf Jahre Verein „Grenzläufer“ in Mittenwalde
Lokales Dahme-Spreewald Fünf Jahre Verein „Grenzläufer“ in Mittenwalde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:50 29.05.2016
Die „Young Boys“ freuen sich über den Pokal. Quelle: Gerlinde Irmscher
Anzeige
Mittenwalde

„Grenzläufer“ ist ein Verein für Kinder- und Jugendhilfe in Berlin und Brandenburg. Seit fünf Jahren gibt es ihn und er hat seinen Sitz auf dem Salzmarkt in Mittenwalde. Er tritt für die Interessen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen ein.

„Was gibt es Schöneres, als unser Jubiläum hier auf dem Salzmarkt zu feiern?“, sagte Vereinsvorsitzende Marie Krock und freute sich, dass Familien, die der Verein betreut, aber auch viele Mittenwalder gekommen waren, um zu feiern. Die „Grenzläufer“ hatten sich ins Zeug gelegt, um den Besuchern allerlei Kurzweil zu bieten.

Fünf Mannschaften beim Kleinfußballfeld-Turnier

Auf dem Kleinfußballfeld war immer Betrieb. Fünf bunt zusammengewürfelte Mannschaften fanden sich, um den „Straßencup“ auszuspielen. Da waren dann Teams wie Hertha, Bayern, Young Boys, Barcelona und Dortmund am Ball. Am Ende holten sich die „Young Boys“ den Pokal.

Kraft war an der acht Meter hohen Kletterwand gefragt. Am Bastelstand war dann mehr die Geschicklichkeit gefragt, um einen Vogel oder eine Schnecke aus Naturmaterialien zu kreieren.

Kinderschminken war beliebt

„Für mich ist das Schminken Prämiere heute“, verriet Silke Bergmann von den „Grenzläufern“. Die Ergebnisse waren jedenfalls toll und sie hatte auch kaum Zeit, mal eine Pause einzulegen. Die jüngsten Besucher fanden es großartig, mit einem bunt angemalten Gesicht über den Mittenwalder Salzmarkt zu toben.

Spaß-Lose gab es bei Susann Hoese. Da konnte man schon mal eine Sofortbildkamera oder einen Weinabend gewinnen – wenn auch in eher witziger Interpretation. Ersteres war ein Spiegel und für den Weinabend gab es ein Netz Zwiebeln. Vor Ort war auch die Kids- und Jugendfeuerwehr von Mittenwalde. „Wir präsentieren uns und zeigen, was wir alles machen, und vielleicht bekommen wir dadurch ja auch ein paar neue Kameraden“, sagte Moritz von den Kindern.

„Der Platz ist ideal für so ein Fest. Nicht nur die Kinder haben Spaß, wer will, findet auch gleich noch Berührungspunkte mit unseren jungen Flüchtlingen, die in der Stadt leben“, so Andreas Nitschack. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt und das kostenlos. Nur um Spenden wurde gebeten.

Von Gerlinde Irmscher

Polizei Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 29. Mai - Kradfahrer stürzt bei Ausweichmanöver

Ein Kradfahrer wurde am Freitag in Zeuthen verletzt. Er wich einem Radfahrer aus, der ihm an der Ecke Heinrich-Heine-Straße/Schillerstraße die Vorfahrt nahm, und stürzte dabei. Der Radfahrer setzte seine Fahrt indes fort, ohne den Unfall aufnehmen zu lassen. Zeugen stoppten ihn und übergaben ihn an die Polizei.

29.05.2016
Teltow-Fläming Die Archive von Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald - Das Gedächtnis der Landkreise

Staubig, trocken und sterbens langweilig: das Archivwesen genießt nicht den besten Ruf. Dabei gibt es zwischen den Aktenreihen in den Kreisarchiven in Luckau und Luckenwalde schier unendlich viele spannende Dokumente zu entdecken. Die Übersicht über diese Dokumente zu behalten, ist allerdings eine Herkulesaufgabe.

29.05.2016
Teltow-Fläming MAZ-Serie „In der neuen Heimat“ - Die Yassins atmen auf

Gute Nachrichten vom Anwalt: Bis die Klage gegen die Abschiebung der Familie Yassin nach Belgien nicht entschieden ist, dürfen sie in Deutschland bleiben. Das kann noch ein gutes Jahr dauern. Der Anwalt sieht in der temporären Aufschiebung eine "Art Vorentscheid", also ein positives Signal.

28.05.2016
Anzeige