Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Fußgänger durch Bus lebensbedrohlich verletzt
Lokales Dahme-Spreewald Fußgänger durch Bus lebensbedrohlich verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 19.12.2017
Quelle: dpa (Symbolbild)
Schönefeld

Ein Linienbus kollidierte am Montag kurz nach 18:30 Uhr auf der Waltersdorfer Chaussee mit einem Fußgänger. Mit lebensbedrohlichen Verletzungen wurde der Mann durch Rettungskräfte zur intensivmedizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Fahrerin des Busses erlitt leichte Verletzungen und konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Zum Unfallzeitpunkt befanden sich zwei Fahrgäste im Bus, diese blieben unverletzt.

Die Sachschäden belaufen sich auf etwa 2.000 Euro.

Der Unfallhergang ist der derzeitig noch unklar, die Ermittlungen laufen.

Lesen Sie mehr

» Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Schulzendorfer Gemeindevertreter diskutieren Tempolimits im Ritterschlag/Ritterfleck. Im Hauptausschuss sprachen sich die Mitglieder gegen die Einrichtung von 30er Zonen aus und für die Beibehaltung der im Bebauungsplan von 1998 angedachten Spielstraßen.

19.12.2017

Eigentlich träumte Alla Stritz von einer normalen Karriere als Schneiderin und Modedesignerin. Dann aber kam das Leben dazwischen – und Latex. Seit 15 Jahren fertigt sie mit ihrer Firma in Königs Wusterhausen Fetischmode, und die Kunden rennen ihr die Bude ein. Teilweise nackt.

22.12.2017

Der Alkoholkonsum unter Jugendlichen ist in Brandenburg von 2015 auf 2016 um das Fünffache gestiegen. In der Region Dahmeland-Fläming ist ein signifikanter Anstieg von Krankenhausaufenthalten bei Jugendlichen aus Dahme-Spreewald zu verzeichnen. In Teltow-Fläming gab es 2016 weniger Fälle als im Vorjahr.

19.12.2017