Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Gemeinde erhält Förderbescheid für Kita-Bau
Lokales Dahme-Spreewald Gemeinde erhält Förderbescheid für Kita-Bau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:10 24.06.2016
Freude bei Bürgermeister Markus Mücke (2. v. l.) und den Gemeindevertretern, als Thomas Drescher (Mitte) den Förderbescheid überreicht. Quelle: Gerlinde Irmscher
Anzeige
Schulzendorf

Der Ausbau der Kindertagesstätten für Kinder unter drei Jahren geht weiter. Dafür übergab Jugendstaatssekretär Thomas Drescher am gestrigen Donnerstag einen Fördermittelbescheid in Schulzendorf über rund 591 000 Euro. Die Mittel kommen aus dem Programm „Kinderbetreuungsfinanzierung“ des Bundes. Für das Land Brandenburg sind daraus für den Zeitraum vom Herbst 2015 bis Ende 2018 insgesamt rund 15,6 Millionen Euro vorgesehen.

Die Gesamtkosten für den Bau der kommunalen Kindertagesstätte in der Schulzendorfer Ernst-Thälmann-Straße mit einer Kapazität für 70 Kinder beträgt 1,69 Millionen Euro. Für den förderfähigen Anteil erhält die Gemeinde Schulzendorf 591 639 Euro. Sie können in drei Abschnitten bis zum Jahr 2018 abgerufen werden.

Rechtsanspruch kann abgesichert werden

Für Thomas Drescher ist die Förderung der Kitas grundlegend „für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und die weitere Verbesserung der Kita-Qualität. Der Ausbau des Krippenbereichs ermöglicht es, noch mehr Kinder frühzeitig zu fördern und in ihren Begabungen zu unterstützen.“

Mit dem Investitionsprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung“ kann der Rechtsanspruch auf Betreuung für ein- und zweijährige Kinder abgesichert werden, der seit August 2013 gilt. Das Programm teilt sich in drei zeitliche Phasen. Von 2008 bis 2013 wurden insgesamt rund 56,8 Millionen Euro Fördermittel vom Bund zur Verfügung gestellt, von 2013 bis 2015 folgten rund 16,51 Millionen Euro. In der abschließenden Phase können rund 15,6 Millionen Euro aus Bundesmitteln investiert werden.

Von MAZonline

Das seit vielen Jahren beliebte Kinder-Ferienprogramm des Schenkenländchen-Vereins Bikut muss in diesem Sommer ausfallen. Der Grund: Es fehlt an pädagogisch ausgebildeten ehrenamtlichen Betreuern für das Projekt.

24.06.2016

Die Linken wissen aus erster Hand, was demografischer Wandel bedeutet. In Dahme-Spreewald hat der Kreisverband der Partei in den vergangenen fünf Jahren ein Drittel seiner Mitglieder verloren – aus biologischen Gründen. Aber auch die meisten anderen großen Parteien müssen sich über ihre Mitgliederzahlen Gedanken machen.

24.06.2016

Bewohner des Mittenwalder Ortsteils Brusendorf wünschen sich eine direkte Busverbindung zum Südring-Center in Rangsdorf. Die Regionale Verkehrsgesellschaft Dahme-Spreewald macht ihnen allerdings wenig Hoffnung. Die Kreisgrenze und zu geringe Fahrgastzahlen stünden einer entsprechenden Planung im Weg.

24.06.2016
Anzeige