Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Geschichten hinter den Menschen

Ausstellung von Gina Appel und Oliver Modisch in Niederlehme Geschichten hinter den Menschen

Bis zum Jahresende sind die Werke von Gina Appel und Oliver Modisch in der Praxisgemeinschaft Mendel in Niederlehme zu sehen. Die Künstler befassen sich mit Themen wie Hoffnung, Einsamkeit und Erschöpfung. Im Mittelpunkt stehen die Geschichten hinter den Menschen.

Voriger Artikel
Gotteshaus soll Kulturstätte werden
Nächster Artikel
Motorsägen aus aller Herren Wälder

Die Künstler Oliver Modisch und Gina Appel.

Quelle: Christian Dederke

Niederlehme. Mit viel Lob bedacht wurde die Vernissage „Bunt Träumen“ der Künstler Gina Appel und Oliver Modisch, die kürzlich in der Praxisgemeinschaft Mendel in Niederlehme eröffnet wurde. Detailreiche Bleistift- und Pigmentzeichnungen, Bilder aus Lack-, Öl- und Acrylfarben sowie Tonskulpturen sind ab sofort über das ganze Jahr in der Arztpraxis zu besichtigen.

„Auf filigrane und ästhetische Weise möchte ich Gefühle wie Hoffnung, Liebe, Einsamkeit und Erschöpfung darstellen“, erzählt Oliver Modisch. Die Künstlerin Appel möchte Schönheit darstellen und dabei hinter die selbige schauen: „Die Geschichten und Schicksalsschläge hinter den Personen interessieren mich. Danach sollten viel mehr Leute schauen und sie in der schnelllebigen Zeit hinterfragen, sich Zeit nehmen und reflektieren.“ Nachdem die gelernte Physiotherapeutin 2007 den Beruf krankheitsbedingt aufgeben musste, nutzte sie die neue Chance und ging in die Richtung Kunst und Design.

Künstlerin im Herzen war sie schon immer. Da ihr die Kunst seit Kindheitstagen immer wichtig war. Zudem kann sie ihr Wissen als Gestalterin für visuelles Marketing mit ihrer Kunst verbinden. „Als Kunstmalerin kreiere ich oft starke Frauen, die ich mit farbintensiven Nuancen darstelle. Dabei verwende ich die verschiedensten Maltechniken, wobei meist die Ölfarben bei mir den letzten Schliff bilden. Die Eigenschaft der Farbbrillanz hebt die Stärken dieser Frauen hervor und zugleich auch ihre Sensibilität“, erzählt sie über ihre Bilder und ergänzt: „Bei meinen Aufträgen liebe ich die Herausforderungen, Illusionen und die Vorstellungen. Da die Kunst grenzenlos zu sein scheint, ist das mein Schlüssel, um Gedanken bildhaft auf die Leinwand zu formen.“

Oliver Modischs Bilder sind geprägt von gegenwärtigen Stimmungen, Gesichtsausdrücken realer Menschen und Familien, transportiert in Phantasiewelten. Sie zeigen sowohl traurige Wesen als auch tröstende Charaktere, Heiler und Schutzengel mit Rehköpfen. Gleichzeitig sind auch Studien von Tänzerinnen, Musikern und Fischern bei der Ausstellung zu sehen. Oliver Modisch lebt seine Kreativität auch mit der Musik aus, denn er ist als Komponist, Musikproduzent und Sänger aktiv. Modisch schreibt Songs, Texte und entwickelt Klangcollagen für eigene Albumprojekte, die sowohl ruhige, instrumentale Werke als auch hypnotisch gesungene Popmusik umfassen.

Von Christian Dederke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald

Wie wichtig sind Ihnen Bio-Lebensmittel?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg