Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Große Bühne für Nachwuchs-Musiker

Jugend-Musik-Event in Zeuthen Große Bühne für Nachwuchs-Musiker

Junge Musiker, die in Bands spielen oder in Chören singen, präsentieren ihr Können am Sonnabend beim ersten Jugend-Musik-Event in Zeuthen. Der Christliche Verein Junger Menschen lädt dazu in die Mehrzweckhalle der Paul-Dessau-Schule ein.

Voriger Artikel
Diebesgut gefunden
Nächster Artikel
Im Rhythmus des Alltags

Die Schülerband „Orangerie der Vernunft“ tritt auf.

Quelle: Uta Schmidt

Zeuthen. Akteure von Schülerbands, Jugendchören und Musikgruppen aus dem Dahmeland bereiten sich dieser Tage auf das erste Jugend-Musik-Event in Zeuthen vor. Für Samstag ab 16 Uhr lädt der Christliche Verein Junger Menschen (CVJM) Zeuthen als Veranstalter knapp zehn Bands und Chöre unterschiedlicher Musikrichtungen, aber auch ein großes Publikum in die Mehrzweckhalle der Paul-Dessau-Schule ein. Mit dabei die Musikschulen Bergermann und Primus mit ihren Bands, die Schülerbands „Orangerie der Vernunft“ der Paul-Dessau-Schule und „Lost in the Oaken woods“ des Humboldt-Gymnasiums Eichwalde. Die Jüngsten im Bunde sind die „Zeuthener Grünschnäbel“ von der Grundschule Am Wald.

„Für uns, den CVJM Zeuthen, steht bei dem Programm gegenseitige Toleranz und Respekt vor Leistung und Talent der jungen Musiker mit ihren verschiedenen Projekten im Vordergrund“, sagt Vereinsvorsitzender Heiko Witte. „Außerdem wollen wir eine Veranstaltung ins Leben rufen, die den Bands aus der Region eine Auftrittsmöglichkeit bietet.“ Er sei selbst auf die Resonanz schon gespannt. Beim Erfolg sei eine Wiederholung der Veranstaltung im kommenden Jahr vorgesehen. Mit im Boot ist auch die Gemeinde Zeuthen, die das Event unterstützt. Der Eintritt ist frei.

Mit eingängigen Rock-Pop-Songs wird sich zum Beispiel die Schülerband „Orangerie der Vernunft“ präsentieren. Auftritte hatten die Mitglieder der vor zwei Jahren gegründeten Gruppe bisher vor allem in Schulen und Klubs, aber auch bei Neujahrsempfängen der Kommunalpolitiker. Unterstützt werden die Schüler von ihren zwei Musiklehrern, die im Auftrag der Kreismusikschule an der Paul-Dessau-Schule unterrichten. „Eigentlich sollte ich vor zwei Jahren zunächst nur als Backgroundsängerin einspringen. Aber danach bekam ich gleich ein Solo“, erinnert sich Sängerin Xenia Kühn aus Zeuthen. „Damals habe ich den Popsong ,Gambling Men’ gesungen, den Titel werde ich nicht vergessen.“ Inzwischen haben sich die Bandmitglieder, die vor allem in Schulzendorf, Eichwalde und Zeuthen leben, ein Repertoire von 20 Titeln erarbeitet und könnten damit ein ganzes Konzert bestreiten.

Vom Talent der jungen Leute ist Lehrer und Profimusiker Peter Michailow aus Zeuthen überzeugt. Als Diplom-Musiker, der an der Berliner Musikhochschule Hanns Eisler studiert hat, kann er ebenso wie Gitarrenlehrer Michael Mowitz seinen jungen Kollegen weit mehr als das Musizieren beibringen. Michailow ist seit Jahrzehnten Urgestein in der legendären Rockband „Lift“ und spart nicht mit guten Tipps. „Das wichtigste in einer Band ist, dass die richtigen Leute zusammen spielen und sich dort einbringen. Die Chemie muss stimmen, trotz eines unterschiedlichen Musikgeschmacks“, sagt er.

Von Uta Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald

Wie wichtig sind Ihnen Bio-Lebensmittel?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg