Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Große Ehre für kleine Lotsen

Ehrenamtliche Schülerlotsen Große Ehre für kleine Lotsen

Neun Schülerlotsen aus der Grundschule Schulzendorf wurden am Mittwoch von Rainer Sydow im Auftrag der Verkehrswacht des Landkreises Dahme-Spreewald für ihre erste ehrenamtliche Tätigkeit im Leben geehrt. Sie hatten im letzten Schuljahr zuverlässig dafür gesorgt, dass die Mädchen und Jungen der Schule sicher ihre Klassenräume erreichen. Sie erhielten Urkunden und Büchergutscheine.

Voriger Artikel
Steigenberger BER-Hotel im Schlummermodus
Nächster Artikel
Handtasche aus Fahrradkorb gestohlen

Nino Fiebig (l.) und Luisa-Marie Küchler gehören zu den besten Schülerlotsen der Grundschule Schulzendorf

Quelle: Andrea Müller (2)

Schulzendorf. Endlich Ferien! An der Schulzendorfer Grundschule wurden von der Verkehrswacht des Landkreises Dahme-Spreewald am letzten Schultag die Schülerlotsen vor versammelter Schüler- und Lehrerschaft beim Appell geehrt.

Die neun Mädchen und Jungen aus der sechsten Klasse hatten im zurückliegenden Schuljahr dafür gesorgt, dass die Schüler sicher zur Schule kommen und den Weg über die Straße abgesichert. Für die erste ehrenamtliche Tätigkeit in ihrem Leben wurden sie von Rainer Sydow mit einer Urkunde, einem Büchergutschein und einem Abzeichen geehrt. Er betreibt in Friedersdorf eine Fahrschule und bildet ehrenamtlich die Kids für ihre verantwortungsvolle Aufgabe aus.

Dreieinhalb Tage bekommen die Kinder wichtiges Wissen rund um Verkehr und Erste Hilfe vermittelt. Sind sie dann Schüler der 5. beziehungsweise 6. Klasse, dürfen sie ihren wichtigen Posten auf der Straße einnehmen.

„Die Verkehrswacht des Kreises stellt uns dafür Westen, Jacken, Mützen und die roten Kellen, damit die Schüler als Lotsen auffallen“, so Schulleiter Frank Freese. Seine Schule in Schulzendorf ist derzeit die einzige, an der Schülerlotsen für Sicherheit sorgen. Gleichzeitig bekommen die Kinder wichtige Werte vermittelt wie Pünktlichkeit und Verantwortungsbewusstsein.

Bürgermeister Markus Mücke lässt sich von den Schülerlotsen den Weg zeigen

Bürgermeister Markus Mücke lässt sich von den Schülerlotsen den Weg zeigen

Quelle: Müller

Christian Bruder, Lucia Hofmann, Matthis Röske und ihre Freunde in der Riege der Lotsen haben diesen freiwilligen Job gern übernommen. „Obwohl wir dann schon vor 7.30 Uhr in der Schule sein und viel eher als die anderen aufstehen müssen“, sagt Lotse Stipe. Sie als Lotsen hätten schon Situationen erlebt, die gut ausgegangen sind, weil sie im richtigen Moment zur Stelle waren. Nino Fiebig erinnert sich an einen kleinen Fahrradunfall. Sein „Kollege“ denkt an einen Autofahrer, der mit hohem Tempo an der Schule vorbei wollte und erst im letzten Moment abgebremst hatte. Genau vor der roten Kelle des Lotsen.

Nino Fiebig und Luisa-Marie Küchler sind besonders gute Schülerlotsen. Sie holten sogar Preise beim Regionalwettbewerb. In der Schule ist man natürlich traurig, dass die zuverlässigen Mädchen und Jungen nun nach der sechsten Klasse die Schule wechseln. „Aber wir haben rechtzeitig vorgesorgt“, sagen Frank Freese und Rainer Sydow. Die Jüngeren aus der künftigen sechsten Klasse stehen schon bereit für den ersten Schultag des nächsten Schuljahres und die Wochen und Monate danach. Und auch Schüler aus der vierten Klasse haben ihre ersten Erfahrungen bereits gesammelt und stehen in den Startlöchern. Sie müssen noch ein Jahr warten.

Von Andrea Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald

Wie wichtig sind Ihnen Bio-Lebensmittel?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg