Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Grüne Oase mit Tücken
Lokales Dahme-Spreewald Grüne Oase mit Tücken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:38 08.04.2014
Frank Niebsch, Wolfgang Schmitz, Martin Klepzig und Fred Witschonke (v.l.) engagieren sich für das Bürgerhaus. Quelle: Gudrun Ott
Anzeige
Zernsdorf

Einsiedel, Spross eines bedeutenden sächsischen Adelsgeschlechts, hatte das Gebäude und den angrenzenden Park seinem Heimatort vermacht – mit der Auflage, dass das Anwesen von sozial schwächeren Menschen genutzt werden soll. „Wir arbeiten in diesem Sinn“, erklärt Martin Klepzig. Der 65-Jährige ist der Vereinsvorsitzende. Leitung und Führung des Hauses ist in der Hand des Vorstandes. Der Verein hat 51 Mitglieder im Alter zwischen 30 und 85 Jahren. Nicht mehr alle können sich aktiv in die Vereinsarbeit einbringen. So kommt es, dass die drei mit begrenzter Stundenzahl angestellten Mitarbeiter, schon lange nicht mehr auf die Uhr gucken und ganz selbstverständlich auch an Feiertagen und Wochenenden Verantwortung übernehmen.

„Ob unsere Mitarbeiter 30, 20 oder zehn Wochenstunden bezahlt bekommen, darüber reden wir gar nicht, denn alle arbeiten ein Vielfaches an Stunden und das kostenfrei für den Verein“, sagt Martin Klepzig. Dass es von der Stadt einen Lohnkostenzuschuss gibt, dafür bedanke man sich herzlich beim Bürgermeister und beim Kämmerer, sagt der Vereinsvorsitzende weiter. Das Bürgerhaus richtet nicht nur eine Vielzahl von Veranstaltungen wie Ausstellungen, Lesungen, Puppentheater, Frühschoppen und Themenabende aus, sondern es wird auch gern und zunehmend für Familienfeste aller Art genutzt. Hochzeitsfeiern, Geburtstage, Betriebsfeiern, dort fühlen sich die Zernsdorfer und ihre Gäste wohl und sie kommen offenbar bei gegebenem Anlass gern wieder.

Im Durchschnitt werden die Räume an die 90 mal pro Jahr vermietet. An den Wochenenden finden oft gleich mehrere Feiern statt. Genügend Platz bieten ein großer Saal, eine geräumige Küche mit separatem Buffet-Raum und eine Künstlergarderobe. Der Seitenflügel bietet weiteren 25 Personen Platz. Er ist ebenfalls mit Küche, Buffet-Raum und dazugehörigen Sanitäreinrichtungen sowie vier Zimmern für Übernachtungsgäste ausgestattet. Nicht zuletzt bietet der Schlosspark mit einer Bootsanlegestelle am Lankensee viele Annehmlichkeiten.

Auf dem Gelände gibt es dementsprechend immer etwas zu tun. „Einundzwanzigtausend Quadratmeter und ein alter Rasenmäher, der ständig repariert werden muss, weil das Geld für einen neuen fehlt,“ sagt Klepzig. Der Verein bemüht sich, die Preise stabil zu halten, was nicht einfach ist, da alles teurer wird. Zu den acht Hauptmietern im Haus gehören eine Gitarren-, und eine Musikschule, die Montagsmaler, eine Tanzgruppe und ein Yoga-Kurs. Im Obergeschoss hat die Bibliothek drei Räume. Außerdem ist dort das Sprechzimmer des Ortsvorstehers untergebracht. Fußballverein und Feuerwehr sind bei größeren Veranstaltungen unterstützend zur Stelle. Das nächste Event ist der vom Bürgerhausverein organisierte Frühjahrströdelmarkt im Park. Er findet am 26. April von 10 bis 17 Uhr statt.

Von Gudrun Ott

Folgen Sie uns auf Facebook!

Aktuelle Nachrichten und Fotos aus den Landkreisen Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald finden Sie auf unserer Facebook-Seite. Folgen Sie unserer Seite und diskutieren Sie mit uns über aktuelle Artikel oder geben Sie uns Hinweise, worüber wir berichten können.

Hier kommen Sie direkt auf unsere Facebook-Seite: www.facebook.com/dahmelandflaeming.

Werden Sie Fan von der MAZ bei Facebook!

Polizei Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 8. April - Frau wird bei Unfall schwer verletzt

+++ Golßen: 18-Jährige prallt mit Auto gegen Baum +++ Lübben: Ladendieb flüchtet, kann aber geschnappt werden +++ Lübben: 22-Jähriger greift Polizisten an +++ Zeuthen: 6000 Euro Schaden nach Zusammenstoß mit Wildschwein +++ Königs Wusterhausen: Linienbusse rammen sich an der Seite +++ Autobahn 10, Niederlehme: Unfall wegen Unachtsamkeit +++

08.04.2014
Teltow-Fläming Pinas Welt (17) – die Kolumne mit Biss - Adel verpflichtet

Redaktionshund Pina nimmt immer dienstags die Lokalausgaben der MAZ in Dahmeland-Fläming auseinander. Mit ihrem guten Riecher spürt sie dabei die Ereignisse der Woche auf und kommentiert diese auf etwas andere Art und Weise. Einfach tierisch eben.

08.04.2014
Dahme-Spreewald Freunde und Bekannte gratulieren Anni Haupt - 100. Geburtstag im Seniorenheim gefeiert

Im Seniorenheim "Schwanenburg" am Crossinsee erklang Montagvormittag pünktlich um elf Uhr ein Ständchen für Anni Haupt. Sie feierte ihren 100.Geburtstag. Klar, dass sich bei diesem besonderen Jubiläum auch die Lokalprominenz die Klinke in die Hand gab. Später wurde dann jedoch im engen Familienkreis gefeiert.

08.04.2014
Anzeige