Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Baugrund in Prieros nicht belastet
Lokales Dahme-Spreewald Baugrund in Prieros nicht belastet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:06 03.08.2018
Das Landratsamt in Lübben. Quelle: Frank Pawlowski
Anzeige
Prieros

Der Landkreis Dahme-Spreewald hat Behauptungen über belasteten Boden auf dem früheren Firmengelände von Dahme-Bau in Prieros zurückgewiesen. Es gebe „keine Verunreinigungen und Gefahren“, die das Einschreiten der zuständigen Behörde erforderlich machen würden, teilte das Landratsamt auf MAZ-Anfrage mit.

Vorwürfe seit 2015

Das ehemalige Firmengelände sowie das Gelände einer ehemaligen Tankstelle sollen mit Altölen, Benzin und giftigen Chlorverbindungen belastet sein. Das behauptet eine Familie, die sich deshalb schon 2015 an den Landkreis wandte. Sie forderte, die Bauland-Umwidmungen rückgängig zu machen und Baugenehmigungen zu widerrufen. Auf dem Firmengelände wurden Einfamilienhäuser gebaut, auf dem Tankstellen-Grundstück steht ein Hotel.

Umweltskandal aufklären

Auf Facebook wurden die Verwürfe mehrfach wiederholt, zuletzt mit einem Eintrag vor wenigen Tagen. „Es bedarf dringend einer lückenlosen Untersuchung und Aufklärung des Umweltskandals in Prieros/Korruption in LDS durch die zuständigen Behörden und letztendlich die Beseitigung der Gefahren für Leib und Leben der Bürger“, heißt es dort.

Altlastenverdacht nicht bestätigt

Der Landkreis erklärte hingegen, bei bodenschutzrechtlichen Untersuchungen in den Jahren 2015 und 2016 hätte sich der Altlastenverdacht nicht bestätigt. Ein weiteres Gutachten, das 2017 vom Umweltministerium angefordert wurde, sei nicht bemängelt worden. Die Familie selbst habe die Annahme von Post zu Bodenuntersuchungen verweigert.

Die MAZ konnte die Familie am Freitag für eine Stellungnahme nicht erreichen. Im Juni hatte sie auf eine Rückrufbitte nicht reagiert.

Von Frank Pawlowski

Floorball ist so ähnlich wie Eishockey ohne Eis, Schlittschuhe und aufwändige Sportkleidung. Eine Woche lang trainieren 60 Mädchen und Jungen diese Trendsportart im Mellenseer Sommercamp.

03.08.2018

Wenn die Klimaanlage im Fahrzeug defekt ist, sind Autofahrer derzeit doppelt bestraft: Erst müssen sie schwitzen und dann für die Reparatur tief in die Tasche greifen. Denn eine EU-Verordnung treibt die Preise für Kältemittel in die Höhe.

02.08.2018

Auf dem Bau schwitzen und dabei wirkungsvoll vor Sonne und hellem Hautkrebs schützen. Wie das geht, erläuterten Gewerkschafter der IG Bau Mittwoch auf der Baustelle am Wünsdorfer Burgberg.

02.08.2018
Anzeige