Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Im Kreis der Erwachsenen
Lokales Dahme-Spreewald Im Kreis der Erwachsenen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 25.05.2017
Jana Schimke (l.) gratuliert auf der Bühne als Erste den Dreizehn- und Vierzehnjährigen zur Jugendweihe. Quelle: Gerlinde Irmscher
Anzeige
Wildau

Der Samstag war ein ganz besonderer Tag für die 105 Jugendlichen – es war ihr Tag. Sie kamen ins Cinestar-Kino Wildau zur Festveranstaltung ihrer Jugendweihe. Natürlich darf man da auch ein bisschen aufgeregt sein. Schließlich waren es Eltern und Großeltern ja auch.

In seiner charmant humorvollen Art fand der Moderator Marquinhos Markus Nichelmann genau den Ton, der bei den Jugendlichen ankommt, jedoch auch durchaus Eltern und Großeltern nicht selten zum Schmunzeln brachte oder in Rührung versetzte. Das Festprogramm gestalteten Tänzer von „Samuel´s“. Ivonne Fechner und Bodo Kommnik sorgten sowohl als Duo „Blackbird“ für emotionale Momente, als auch als Trio mit dem Beatboxer „Chlorophil“.

Tipps für die Zukunft

Die Bundestagsabgeordnete Jana Schimke (CDU) hielt die Festrede und begrüßte die Dreizehn- und Vierzehnjährigen im Kreis der Erwachsenen. Sie gab den Jugendlichen mit auf den Weg, dass man die Zukunft nicht vorhersagen könne. Oft seien es Zufälle, Begegnungen und manchmal auch Glück, die das Leben prägen. „Was ich aber gelernt habe ist, dass es vor allem Eines braucht – einen roten Faden. Und das ist gar nicht immer so leicht“, sagte Schimke. Erwachsenwerden bedeute die Einheit von Freiheit auf der einen Seite und die Verantwortung auf der anderen Seite. Die Freiheit, Beruf und Leben selbst zu gestalten und die Verantwortung, mit den Folgen der eigenen Entscheidungen zu leben. An jedem Tag des Lebens werde man Entscheidungen treffen müssen. Das Schwierigste aber sei die Frage, was die richtige Entscheidung ist. Dies herauszufinden sei schwer und auch nicht immer möglich. Wichtig sei, die Entscheidung danach auszurichten, was glücklich macht, wofür man brennt und was man im Innersten für richtig hält. „Ihr könnt euch darauf verlassen, dass eure Familien euch beim Erwachsenwerden begleiten. Sie werden euch immer zur Seite stehen“, sagte Schimke

„Jetzt kann eure Show beginnen. Wir haben euch mit unserer Show ein Update heruntergeladen, auf Play müsst ihr selbst drücken“, verabschiedete sich der Moderator und mit dem Lied „Ein Hoch auf das was vor uns liegt“ wurden die Jugendweihlinge in die Arme ihrer zahlreichen Gäste entlassen.

„Es war eine tolle Veranstaltung“, sagte Rebekka Matthes aus Zeuthen, bevor sie Sohn Dave in die Arme schloss und es nach Hause zur großen Party mit Familie und Freunden ging.

Von Gerlinde Irmscher

Das beliebte Kinderfest hat wieder zahlreiche Familien in die Schulzendorfer Mehrzweckhalle gelockt. Dort gab es ein im wahrsten Wortsinne buntes Programm, bei dem vor allem die Jüngsten ihr Können zeigten.

25.05.2017

Fünf Band sind angetreten, eine hat das Ticket fürs Bergfunk-Open-Air im Sommer gelöst. Jury und Publikum haben am Samstag beim Bandcontest auf dem Funkerberg den Musikern von „Radius of the Sun“ den Vorzug gegeben. Sie können sich nun vor deutlich größerem Publikum beweisen.

25.05.2017

Ein Polizist hat am Sonntagmorgen in Wildau mit seiner Dienstwaffe einem 42-Jährigen ins Bein geschossen. Der Mann hatte zuvor Familienangehörige, Notzarzt und Rettungssanitäter sowie die Polizisten mit einem Messer bedroht. Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun – wie in solchen Fällen üblich – zur Rechtmäßigkeit des Gebrauchs der Dienstwaffe.

21.05.2017
Anzeige