Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Alte Auto-Kennzeichen kommen wieder
Lokales Dahme-Spreewald Alte Auto-Kennzeichen kommen wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:42 27.02.2015
Bald wird es wieder KW-Kennzeichen geben. Quelle: MAZ
Lübben

 „Ein regionales Kennzeichen ist legitim und vom Gesetzgeber auch vorgesehen“, sagte Lothar Treder-Schmidt von der Fraktion SPD/Grüne, die den Antrag eingebracht hatte. Mit der Einführung der neuen alten Kennzeichen würde ein überregionaler Werbeeffekt entstehen. So würden beim beliebten Autokennzeichenraten während langer Fahrten die drei Städte dann in ganz Deutschland genannt werden, so Treder-Schmidt, der zugleich die Kreistagsabgeordneten mit einem Appell überzeugen wollte: „Geben sie ihrem Herzen einen Schubs und stimmen sie dafür“.

Einen Einwurf gab es von Lars Kolan, der am Mittwoch seine letzte Sitzung als Kreistagsmitglied besuchte. Er legt sein Mandat nieder, weil er zum neuen Bürgermeister in Lübben gewählt wurde. „In Golßen interessiert sich keiner dafür, welches Kennzeichen man hat“, sagte der SPD-Politiker. Es sei in jedem Fall ein kostenloser Werbeeffekt, da waren sich die Abgeordneten sicher.

1000 Unterschriften für alte Kennzeichen

In Königs Wusterhausen gab es eine Initiative, die sich für die Wiedereinführung der Altkennzeichen einsetzte, gab Landrat Stephan Loge (SPD) zu Protokoll. Mehr als 1000 Unterschriften seien bei ihm eingegangen. Einen Tag vor dem Beschluss des Kreistages hatte auch die Stadtverordnetenversammlung der Funkerstadt einen Beschluss zu den Kennzeichen gefasst. In einem MAZ-Interview vor rund einer Woche hatte sich der Landrat gegenüber den Retro-Kennzeichen noch skeptisch geäußert. "Immerhin gibt es das LDS-Kennzeichen seit mehr als 20 Jahren, die alten Kennzeichen gab es für drei Jahre. Ich finde es immer angenehm, wenn ich in Deutschland unterwegs bin und sehe: Hier ist einer von uns", sagte er in dem Interview.

„Die Bürger wollen das „KW“-Kennzeichen, sagte Peter Dreher, Vorsitzender der CDU-Fraktion in Königs Wusterhausen. Es sei nicht nachvollziehbar, wieso Zugezogene im Landkreis Dahme-Spreewald ihre alten Kennzeichen behalten dürfen, die Einwohner aus Königs Wusterhausen jedoch nicht auf ihr „KW“-Kennzeichen zurückgreifen können, sagte Dreher.

Mit dem Vorstoß, die Kennzeichen wieder einzuführen, begibt sich der Landkreis in Brandenburg in gute Gesellschaft. Wie Ordnungsdezernent Wolfgang Starke (SPD) mitteilte, hätten bereits sieben Landkreise die Alt-Kennzeichen wieder eingeführt.

Noch vor rund eineinhalb Jahren hatte sich der Kreistag in Dahme-Spreewald gegen die Einführung der Retro-Kennzeichen ausgesprochen.

Von Marcel Jarjour

Mehr zum Thema
Dahme-Spreewald Kreistag lehnt die Wiederzulassung ab - Altes KW-Kennzeichen wird nicht neu belebt

In Brandenburg gibt es viele Menschen, die sich nach den alten Autokennzeichen zurücksehnen. Die Abgeordneten des Kreistags von Dahme-Spreewald sind da nicht so nostalgisch. Sie haben eine Wiederbelebung des KW-Nummernschilds abgelehnt. Darüber sind einige enttäuscht.

27.02.2015
Dahme-Spreewald MAZ-Interview mit Dahme-Spreewalds Landrat Stephan Loge - "Wir haben hier viel vor"

Im Herbst wird im Landkreis Dahme-Spreewald ein neuer Landrat gewählt. Amtsinhaber Stephan Loge will antreten und zieht im MAZ-Interview eine Bilanz seiner 8 Jahre als Landrat. Eines seiner wichtigsten Themen war und ist der BER-Flughafen in Schönefeld. Im Interview sagt er, was er von Retro-Kennzeichen hält und wie er zu Gemeindefusionen steht.

20.02.2015
Brandenburg Kyritz, Seelow und Strausberg sind dabei - 15 alte Kennzeichen gelten wieder

Viele Märker wollen ihr altes Regionalkürzel zurück. In Brandenburg wurden bislang 15 Autokennzeichen wieder genehmigt. Darunter sind „FI” für Finsterwalde, „SRB” für Strausberg, „SEE” für Seelow und „KY” für Kyritz.

12.07.2013
Dahme-Spreewald Krisentreffen mit Bildungsstaatssekretär Thomas Drescher - Massiver Unterrichtsausfall in Zeuthen

In der Musikbetonten Gesamtschule „Paul Dessau“ in Zeuthen fällt so viel Unterricht aus, dass die Schüler teilweise keine Noten erhalten können. Das beschäftigte jetzt auch das Gemeindeparlament. Es beschloss, sich mit einem Brandbrief an das Bildungsministerium zu wenden. Ein alter Bekannter sagte jetzt schnelle Hilfe zu.

27.02.2015
Polizei Kurzzeitige Sperrung der Autobahn bei Bestensee am Freitag - Stopp auf A13 wegen Bombensprengung

Der Verkehr auf der Autobahn 13 südöstlich von Berlin kommt am Freitag kurzzeitig zum Erliegen. Grund ist die Sprengung von Munition, wie der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg mitteilte. Zwischen den Anschlussstellen Bestensee und Groß Köris hält die Polizei am Vormittag für etwa zehn Minuten beidseitig die Autofahrer an.

27.02.2015
Dahme-Spreewald Lisa Wargulski aus Wildau tritt bei Miss-Germany-Wahl an - Brandenburgerin will Miss Germany werden

Am Sonnabend wird im Europapark Rust Deutschlands schönste Frau gewählt. Bei der Miss-Germany-Wahl ist auch Lisa Wargulski aus Wildau (Dahme-Spreewald) dabei. Sie sprach in der MAZ über die Vorbereitung zur Wahl, ihre Konkurrentinnen und wie sie Miss-Wahl und Studium unter einen Hut bekommt.

28.02.2015