Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Jetzt geht’s los bei Kaufland

Königs Wusterhausen Jetzt geht’s los bei Kaufland

Der neue Markt in der Wiesenstraße ist am Mittwoch feierlich eröffnet worden. Donnerstagfrüh startet der Verkauf. Bürgermeister Lutz Franzke (SPD) freut sich über das zusätzliche Angebot für die Einwohner von Königs Wusterhausen und Umgebung.

Voriger Artikel
Das Rathaus kommt – unter Vorbehalt
Nächster Artikel
Sexuelle Belästigung in der S-Bahn

Lutz Franzke, Astrid Stelzer, Projektentwicklerin Sylvia Möckel und Manfred Lauermann (v.l.) beim Banddurchschnitt am Mittwoch.

Quelle: Gerlinde Irmscher

Königs Wusterhausen. Breite Gänge, warme Farben, bunte Lampen, Holzverkleidungen, keine zu hohen Regale – der neue Kaufland-Markt in der Wiesenstraße versprüht eine angenehme Atmosphäre. Diesen Eindruck hatten die Gäste des kleinen Eröffnungsempfangs am Mittwochnachmittag, zu dem unter anderem Bürgermeister Lutz Franzke (SPD) und die Stadtverordneten eingeladen waren.

Marktleiterin kommt aus Friedersdorf

Es gab anerkennende Blicke und lobende Worte. Ab Donnerstag können sich die Kunden selbst ein Bild machen, von sieben bis 21 Uhr öffnet Kaufland künftig montags bis samstags die Pforten. Zur feierlichen Eröffnung am Mittwoch durchschnitt Lutz Franzke gemeinsam mit Marktleiterin Astrid Stelzer das Band. Die 42 Jahre alte Friedersdorferin führte anschließend die Besucher durch ihr Reich. „Wir sind sehr stolz und freuen uns darauf, unsere Kunden hier begrüßen zu dürfen“, sagte sie.

Die 60 Jobs waren sehr begehrt

Die mehr als 60 Jobs bei Kaufland waren heiß begeht. Es gab eine regelrechte Flut von Bewerbungen, berichtete sie. Fast alle Mitarbeiter hat Astrid Stelzer mit ausgewählt. In den zurückliegenden vier Wochen hatte die Truppe schon alle Hände voll beim Einräumen zu tun. „Wir haben es auf den Punkt geschafft“, sagte die Chefin beim Gang vorbei an den vollen Regalen.

Vor allem Lebensmittel im Angebot

Der Königs-Wusterhausener Markt ist nach Kauflandmaßstäben eher klein. Auf 2000 Quadratmetern werden hier vor allem Lebensmittel angeboten, unter anderem an einer Käse- und Wurst-Theke. Außerdem gibt es einen kleinen Bereich für Haushaltswaren, Elektronik, Textilien. Ein Bäcker, ein Asia-Imbiss, ein Zeitungsladen komplettieren das Angebot.

Parkplatz mit Elektro-Tankstellen

Manfred Lauermann von der Kaufland-Immobilienentwicklung Region Ost verwies auf einige Besonderheiten, wie den Einsatz einer besonders energiesparenden Haustechnik, die europaweit bei Kaufland erstmals zum Einsatz kommt. Das Dach ist mit einer Photovoltaik-Anlage bestückt. Auf dem Parkplatz, der 154 kostenfreie Stellflächen hat, gibt Elektro-Tankstellen für Autos und Fahrräder.

„Für die innerstädtische Versorgung ein Plus“

Da horchte Bürgermeister Lutz Franzke auf. „Das ist ein Ansporn für uns, für die E-Mobilität selbst mehr zu tun.“ Er lobte die gute Zusammenarbeit, erinnerte an die langen Vorbereitungen. Das erste Gespräch zum Kaufland-Projekt gab es vor sechseinhalb Jahren. „Ich finde es gut, dass Kaufland sich für diesen Standort entscheiden hat. Für die innerstädtische Versorgung ist dieser Markt ein Plus“, sagte der Bürgermeister.

Vorhaben war lange umstritten

Über das Bauvorhaben wurde in der Stadtpolitik lange gerungen. Mit dem Ergebnis können nun auch Kritiker wie der SPD-Stadtverordnete Ludwig Scheetz leben. „Ich denke, dass der Markt jetzt gut in die Stadt passt.“ Dennoch ist die Skepsis bei ihm und weiteren Kommunalpolitikern nicht gewichen. Sie sind nun gespannt, wie sich das neue Angebot auf den Einzelhandel in der Stadt auswirkt. „Das wird sich in einem Jahr zeigen“, meinte etwa Reinhard Wenzel (SPD).

Von Frank Pawlowski

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald

Wie wichtig sind Ihnen Bio-Lebensmittel?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg