Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Jürgen Ostländer leitet Finanzausschuss

Ausschussvorsitz in Bestensee Jürgen Ostländer leitet Finanzausschuss

Die Gemeinde Bestensee hat einen neuen Vorsitzenden im Finanzausschuss: Jürgen Ostländer. Er übernimmt das Amt von Andreas Schulz. Unter anderem will sich Ostländer für den baldigen Baubeginn des neuen Rathauses in Bestensee einsetzen.

Voriger Artikel
Schlägerei im Supermarkt
Nächster Artikel
Zusammenarbeit bleibt Dauerthema

Jürgen Ostländer

Quelle: Dietrich von Schell

Bestensee. Jürgen Ostländer ist neuer Vorsitzender des Bestenseer Finanzausschusses. Er tritt die Nachfolge von Andreas Scholz an. Beide gehören der Fraktion der Unabhängigen Bürger Bestensee-Pätz (UBBP) an.

Im Moment muss sich Ostländer noch einen Überblick über die nicht ganz einfache Materie verschaffen. Welche Aufgaben stehen an? Wo gibt es Sparmöglichkeiten? Was muss auf den Prüfstand? Das sind die vorrangigen Fragen für ihn. Auch muss er sich in den 300 Seiten starken Haushalt für das Jahr 2016 einfuchsen. „Im Moment lese ich nach der Arbeit Kapitel für Kapitel“, sagt er.

Erste Ziele hat Jürgen Ostländer schon vor Augen. „Es geht um die Finanzierung der Vereine. Nach Aussage eines Vereinsvorsitzenden sind in Bestensee nicht alle gleichgestellt.“ Genauer wird Ostländer nicht, aber er will nachhaken und versuchen, im Finanzausschuss etwas zu bewegen. „Mir ist wichtig, dass die Vereine nicht ihre Traditionen aufgeben müssen.“ Damit meint er Feste, Zusammenkünfte und Ereignisse, die zum Vereinsleben dazugehören.

Ein weiterer Punkt: Die Gemeinde Bestensee wächst. Die Zahl der Kinder steigt. „Die Konsequenz ist, dass wir mehr Betreuer einstellen müssen, und wir brauchen nicht nur größere Kitas – für die Wald-Kita in Pätz ist eine Erweiterung geplant – auch die kommunale Grundschule sollte auf mehr Schüler vorbereitet sein.“ Diese Dinge dürfe man nicht verschleppen, sondern müsse sie schon jetzt auf den Weg bringen. Die Gemeinde Bestensee wirtschaftet seit Jahren schuldenfrei. Dennoch sei es wichtig, die erforderlichen Mittel rechtzeitig bereitzustellen. Trotz alledem will Ostländer nicht nur Zahlen interpretieren Er hält es für unerlässlich, die Vorgänge dahinter zu betrachten. „Immer nur günstig, heißt nicht, dass es immer auch das Beste ist.“ Schließlich will er sich dafür einsetzen, dass bald mit dem Bau des neuen Rathauses begonnen wird. Das sagt er auch als Vorsitzender des zeitweiligen Ausschusses zum Rathausneubau. „Eine Gemeinde wie Bestensee braucht einen Anlaufpunkt für seine Bürger.“

Von Dietrich von Schell

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald

Wie wichtig sind Ihnen Bio-Lebensmittel?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg