Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° Gewitter

Navigation:
Kita-Zaun wird deutlich erhöht

Zeuthen Kita-Zaun wird deutlich erhöht

Die Kita Pusteblume soll einen höheren Zaun bekommen, damit Kinder nicht von Dritten über die Abgrenzung gehoben werden können. Die Gemeinde soll dafür zahlen. Das empfahl der Sozialausschuss der Gemeinde Zeuthen am Dienstag. Zuvor hatten die Eltern für den Zaun Geld gesammelt. Bereits in den nächsten acht Wochen soll er errichtet werden.

Zeuthen 52.3476518 13.6207615
Google Map of 52.3476518,13.6207615
Zeuthen Mehr Infos
Nächster Artikel
Ziegenmelker stoppt Windräder-Bau

Die Kita „Pusteblume“ soll einen höheren Zaun bekommen, damit Kinder nicht von Dritten über die Abgrenzung gehoben werden können.

Quelle: Oliver Becker

Zeuthen. Die Kita „Pusteblume“ bekommt einen höheren Zaun. Das war das einstimmige Votum des Sozialausschusses der Gemeinde Zeuthen am Dienstagabend. Seit Oktober letztes Jahr bemühen sich die Eltern um eine neue Umzäunung für die Zeuthener Einrichtung. Sie sehen vor Ort ein Sicherheitsproblem, das nun binnen zweier Monate gelöst werden soll.

Eltern sammelten in Eigeninitiative 800 Euro

Auf dem verwinkelten und schlecht einsehbaren Gelände samt Böschung am Zaun, könnten Fremde Kinder unbemerkt über die Abgrenzung heben. Zwar ist ein solcher Fall noch nicht aufgetreten, ein Vater hatte jedoch in der Vergangenheit seinen Sprössling vom Parkplatz aus über den Zaun gehoben, ohne dass die Erzieher das mitbekamen. Die Gemeinde sah zunächst keinen Handlungsbedarf, da der Zaun mit einem Meter Höhe der Norm entspricht. Daraufhin sammelten die Eltern in Eigeninitiative und mit Hilfe zweier Sponsoren, Michael Kintzel und Sebastian Gellrich, Spenden – rund 800 Euro kamen zusammen. „Wir wollten ein Teilstück des Zauns am Parkplatz mit Holzlatten erhöhen“, sagte Elternsprecherin Annett Kallies.

Gemeinde soll die Kosten übernehmen

Die Fraktion Grüne/FDP brachte das Thema im Sozialausschuss ein. Dieser empfahl den gesamten Zaun, bis auf ein zum Nachbarn angrenzendes Teilstück, auf 1,63 Meter zu erhöhen und ausschließlich mit Gemeindegeld zu finanzieren. Karl Uwe Fuchs (Grüne/FDP) schätzt die Kosten für die Maßnahme auf etwa 5000 Euro. Diskutiert wurde in der Sitzung anfangs noch, ob die Spenden für den neuen Zaun verwendet werden. „Das ist Aufgabe der Verwaltung“, kritisierte Nadine Selch (CDU). „Wir freuen uns. Wir haben unser Ziel erreicht und auf unsere Spendengelder wird nicht zurückgegriffen“, sagte Kallies. Sie lobte die gute Zusammenarbeit von Gemeinde und Kita. Von den Spenden darf die Kita nun Spielzeug oder andere benötigte Dinge für die Kinder anschaffen.

Von Oliver Becker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald

Wie wichtig sind Ihnen Bio-Lebensmittel?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg