Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Königs Wusterhausen Sportlerball mit Preisvergabe
Lokales Dahme-Spreewald Königs Wusterhausen Sportlerball mit Preisvergabe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:12 22.10.2018
Daniel Gensigk, Anja Wagner, Dana Delorme und Werner Lieckefett (v. l.) bei der Übergabe des Jochen-Wagner-Ehrenpreises. Quelle: Gerlinde Irmscher
Diepensee

Zum inzwischen vierten Mal hat die Initiative „Sport in KW“ am Freitagabend zum Sportlerball in das Dorfgemeinschaftshaus Diepensee eingeladen. „Ein tolles Jahr liegt hinter uns und ich freue mich, dass wir es wieder geschafft haben“, begrüßte Daniel Gensigk, Koordinator bei „Sport in KW“, die Gäste. Der Sportlerball sei die Gelegenheit, all jenen Danke zu sagen, die sich durch ihre ehrenamtliche Tätigkeit einbringen. So war der Abend in erster Linie für die Vereine gedacht, aber auch die Sponsoren waren eingeladen, da Sport ohne Unterstützung nun einmal nicht funktioniert.

„Tolle Entwicklung“

„Ich freue mich über die tolle Entwicklung von ,Sport in KW’ und ich versichere, dass die Wärmeversorgungsgesellschaft mbH Königs Wusterhausen (WKW) auch in den nächsten Jahren in der ersten Reihe der Förderer stehen wird“, sagte Geschäftsführer Werner Lieckefett. Er wies darauf hin, dass die WKW im November Silberjubiläum feiert und man sich dann von den Gästen keine Blumen oder Präsente wünsche, sondern eine Spende für „Sport in KW“.

Im vergangenen Jahr wurde erstmals der Jochen-Wagner-Ehrenpreis verliehen – damals an den Wassersportverein Königs Wusterhausen. In diesem Jahr konnte die Präsidentin des Hockey Club Königs Wusterhausen, Dana Delorme, ihn aus den Händen von Anja Wagner in Empfang nehmen. Der Preis wird für besondere Dienste um den Nachwuchssport verliehen.

Große Verdienste

Die Auszeichnung soll an den ehemaligen Bürgermeister von Königs Wusterhausen Jochen Wagner erinnern, auf dessen Bemühen die Gründung von „Sport in KW“ zurückgeht und der große Verdienste um die Initiative erlangte. Er ist mit 300 Euro dotiert, zudem gibt es eine Glasstele mit dem Konterfei Jochen Wagners. „Ich bin komplett überrascht“, sagte Dana Delorme. Der Verein sei mit rund 200 Mitgliedern gut aufgestellt und der Zuwachs an Kindern sei reichlich. „70 Prozent unserer Mitglieder sind Kinder, und da ist Nachwuchsarbeit gefragt“, erklärte Delorme.

Lockere Atmosphäre

„Für mich ist so eine Veranstaltung eine gute Gelegenheit, Leute auch einmal persönlich kennenzulernen und auch einmal darauf anzustoßen, was wir gemeinsam geschaffen haben“, freute sich Peggy Simon vom Vorstand der Netzhoppers. Auch Jürgen Müller von Südstern Senzig war der Meinung, dass so ein Abend wichtig ist. „Man kann in gelockerter Atmosphäre ins Gespräch kommen“, sagte er.

Aber nicht nur das Reden stand auf dem Programm. Anja und Georg Hanke sorgten mit ihrer Disco für Tanzmusik. Zuvor zeigten Lieselotte, Luca, Lara und Fabian – der Nachwuchs von „Take it easy“ –, wie man richtig Rock’n’Roll tanzt.

Von Gerlinde Irmscher

Zum 19. Mal hat die Kreishandwerkerschaft die Senioren zum Herbstfest eingeladen. Im Wildauer Volkshaus wurden langjährige Handwerksmeister geehrt und man verbrachte vergnügte Stunden miteinander.

22.10.2018

Die 14 Berliner Flötisten sorgten in der Kreuzkirche für einen rundum gelungenen Abschluss der diesjährigen Ausgabe der Schlosskonzerte Königs Wusterhausen. Gerlint Böttcher, künstlerische Leiterin der Reihe, kündigt für kommendes Jahr Neuerungen an.

21.10.2018

In den kommenden Tagen gibt es in Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming diverse Ausfälle und Umleitungen bei der Bahn. Betroffen ist vor allem die Strecke Königs Wusterhausen – Cottbus.

18.10.2018