Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Königs Wusterhausen Gegen die Mittelschutzplanke geprallt
Lokales Dahme-Spreewald Königs Wusterhausen Gegen die Mittelschutzplanke geprallt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:54 11.02.2019
Quelle: dpa
Königs Wusterhausen

Rettungskräfte und Polizei wurden am Sonntag gegen 15.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf den südlichen Berliner Ring gerufen. Nach einer Unaufmerksamkeit des 54-jährigen Fahrers war zwischen Königs Wusterhausen und Niederlehme ein BMW gegen die Mittelschutzplanke geprallt.

Er selbst und seine 55-jährige Beifahrerin hatten dabei Verletzungen erlitten, die im Krankenhaus medizinisch zu versorgen waren. Bei einem Gesamtschaden von rund 17.000 Euro musste ein Abschleppdienst für den Pkw gerufen werden. Die zeitweilige Sperrung zweier Fahrspuren in Richtung Ost wurde um 18 Uhr wieder aufgehoben.

Von MAZ

Die Verbeamtung von Feuerwehrleuten ist in Königs Wusterhausen umstritten. Der Stadtrat steht vor einer Entscheidung. Es gibt in Brandenburg schon Erfahrungen.

09.02.2019

Die vom Kreis verhängte Ausgaben-Sperre für Königs Wusterhausen könnte bald enden. Der Bürgermeister umgeht das Veto mit einem Trick. Der Stadtrat muss das aber noch absegnen.

11.02.2019

Fast 300 Kitaplätze fehlen in Königs Wusterhausen. Die Stadt schafft zusätzliche Kapazitäten. Bald wird sie mehr Kinder unterbringen können. Aber es gibt da noch ein Problem.

11.02.2019