Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Königs Wusterhausen Kita-Neubau ist besiegelt
Lokales Dahme-Spreewald Königs Wusterhausen Kita-Neubau ist besiegelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:33 25.05.2018
Vertragsunterzeichnung am Dienstag im Königs Wusterhausener Rathaus mit Bürgermeister Swen Ennullat (2.v.l.). Quelle: Stadt Königs Wusterhausen
Königs Wusterhausen

Bürgermeister Swen Ennullat (FWKW) und Geschäftsführer der Schneider Systembau GmbH, Ingo Vogler, haben am Dienstag im Rathaus den Vertrag zum Neubau einer Kindertagesstätte in der Rosa-Luxemburg-Straße 7 c in Königs Wusterhausen unterschrieben.

Platz für 222 Kinder

Auf dem 6300 Quadratmeter großen Grundstück entsteht eine Einrichtung für etwa 60 Krippenkinder sowie 162 Kita-Kinder. Die Stadt investiert 7,9 Millionen Euro. Der Neubau soll im Juli 2019 fertig sein.

Nun doch kein Modulbau

Statt der ursprünglich vorgesehenen modularen Bauweise wird ein Gebäude mit Mauerwerk, Stahlbetonmassivdecken und einem Gründach gebaut. Die Firma Schneider Systembau GmbH, die als Totalunternehmer auftritt, hatte

Das alte Kita-Spielspaß-Gebäude entspricht nicht mehr den Anforderungen. Quelle: Gerlinde Irmscher

sich bei der europaweiten Ausschreibung mit diesem Angebot durchgesetzt. Sie wickelt das gemeinsam mit dem Architekturbüro KKS sowie dem Büro für Landschaftsarchitektur Blaurock aus Dresden ab.

Bauweise war nicht vorgegeben

Die Stadt hatte sich entschieden, die Art der Bauweise nicht vorzuschreiben und die Angebote insbesondere auch hinsichtlich des Fertigstellungstermins auszuwerten. Die Modularbauweise habe hier letztlich nicht punkten können.

22 zusätzliche Plätze

Mit der Unterzeichnung des Vertrages sei der Grundstein gelegt für den Neubau einer weiteren, modernen Kinderbetreuungseinrichtung in der Stadt, sagte Bürgermeister Swen Ennullat (FWKW). Damit könnten künftig 22 Kitaplätze zusätzlich angeboten werden.

Alte Kita wird abgerissen

Die Kita Spielspaß, die als Integrationseinrichtung nicht mehr den baulichen Standards entspricht, wird nach Fertigstellung des Neubaus abgerissen. An deren jetzigem Standort soll dann wiederum ein Neubau entstehen.

Von MAZonline

Der erste Weltbienentag fand am Pfingstsonntag im Kiez am Hölzernen See statt. Die Veranstalter freuten sich über viele Besucher.

25.05.2018

Am Pfingstsonntag steigt in Gräbendorf nach alter Tradition das Rosenbaumfest. Dieses Jahr kamen bei bestem Wetter hunderte Besucher.

24.05.2018

In der Nacht zu Sonntag hat die Polizei am Bahnhof von Königs Wusterhausen fünf mutmaßliche Fahrradiebe gestellt. Sie hatten zwei Fahrräder entwendet.

21.05.2018