Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Königs Wusterhausen A10-Chaos noch bis zum 9. November
Lokales Dahme-Spreewald Königs Wusterhausen A10-Chaos noch bis zum 9. November
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:20 03.11.2018
Während der Bauarbeiten wird der Verkehr auf eine Spur geleitet, in der Folge entstehen Staus. Quelle: Aireye
Königs Wusterhausen

Das Chaos auf der A10 zwischen den Anschlussstellen Königs Wusterhausen und Niederlehme sowie auf den Umleitungsstrecken hält an. Noch immer kann der Verkehr die dortige Baustelle nur auf einer Spur passieren. Aktuellen Informationen zufolge werden die Verkehrsbehinderungen wohl noch bis Ende kommender Woche dauern.

Hintergrund: Vor einigen Wochen stellte die zuständige Autobahnmeisterei eine ungewöhnliche Verformung der Straßenoberfläche fest. Drei Brückenbauwerke zeigten starke Verkehrsbeeinflussungen. Der aufgetragene Asphalt wölbte sich und bildete dabei eine Spurrille von mittlerweile fast zehn Zentimetern Tiefe. Damit war der rechte der drei Fahrstreifen nicht mehr nutzbar. Am Montag begannen die Instandsetzungsarbeiten. Mehrere Zentimeter tief musste der alte Belag abgehoben werden. Während der Arbeiten wurde die Baustelle auf einen passierbaren Streifen reduziert, um die eingesetzten Bauarbeiter nicht den Gefahren des fließenden Verkehrs auszusetzen.

Restarbeiten in der kommenden Woche

Seit Freitag wird der ausgehobene Bereich mit Gußasphalt aufgefüllt. Die bis zu 230 Grad heiße Masse verteilt sich schichtweise in den gebildeten Trögen, härtet langsam mit dem Abkühlen aus. Im Gegensatz zum Beton bleibt der Gussasphalt flexibel, lässt durch seine Grobkörnigkeit schneller Regenwasser abfließen.

Im Laufe der kommenden Woche werden anfallende Restarbeiten erledigt und die Fahrbahnmarkierungen aufgebracht.

Von MAZonline

David Koschel ist einer der drei Kandidaten für eine Angel-Challenge am Po in Italien. Noch bis Dienstag kann für den Niederlehmer gevotet werden.

05.11.2018

Auf der B179 nahe Königs Wusterhausen ereignete sich am Donnerstagabend ein Unfall. Ein misslungener Spurwechsel war die Ursache für den Unfall, an dem ein Chevrolet und ein Peugeot beteiligt waren.

02.11.2018

Abends traut sich kaum noch ein Gassigänger vor die Tür: In einer Wohnsiedlung in Königs Wusterhausen treiben Wildschweine seit einiger Zeit ihr Unwesen. Im Garten von Jens Niefeldt pflügten sie kürzlich den teuren Rollrasen um.

05.11.2018