Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Königs Wusterhausen Linke küren Landtagskandidaten
Lokales Dahme-Spreewald Königs Wusterhausen Linke küren Landtagskandidaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:16 11.11.2018
Stefan Ludwig (Linke) hat eine Herausforderin im innerparteilichen Rennen um die Direktkandidatur im Wahlkreis 27. Quelle: Rüdiger Böhme
Königs Wusterhausen

 Der Kreisverband der Linken nominiert auf einer Mitgliederversammlung am Sonnabend die Direktkandidaten für die Landtagswahl 2019 für drei Wahlkreise. Im Wahlkreis 27 gibt es ein Duell zwischen Brandenburgs Justizminister und Ex-Bürgermeister von Königs Wusterhausen, Stefan Ludwig, und der Wissenschaftsautorin Astrid Böger aus Bad Saarow.

Astrid Böger tritt gegen Stefan Ludwig an. Quelle: Privat

Zum Wahlkreis gehören Königs Wusterhausen sowie zwei Ämter und zwei Kommunen aus dem Nachbarkreis Oder-Spree. Die 49 Jahre alte Astrid Böger ist Gemeindevertreterin in Bad Saarow und sachkundige Einwohnerin in einem Kreistagsausschuss in Oder-Spree.

Landespolitisch ist die bisher nicht in Erscheinung getreten. Mit ihrer Kandidatur wolle sie eine personelle Alternative aufzeigen, sagte sie der MAZ. Wissenschaft und Bildung liegen ihr besonders am Herzen. Sie wolle sich für Innovationen und den Aufbau einer „wirtschaftsstarken Industrie“ in Brandenburg einsetzen.

Ludwig zog 1990 erstmals in Landtag ein

Der 51 Jahre alte Stefan Ludwig gehört dem Landtag seit 1990 an, mit einer Unterbrechung während seiner Amtszeit als Bürgermeister von 2002 bis 2009. Er zog stets über die Landesliste in den Landtag ein. Er legte sein Mandat nieder, als er im April 2016 Justizminister wurde.

Brandenburgs Gleichstellungsbeauftragte Monika von der Lippe aus Bestensee will Direktkandidatin der Linken im Wahlkreis 28 werden. Quelle: Hartmut F. Reck

Als Direktkandidatin der Linken für den Wahlkreis 26 mit den Orten Bestensee, Eichwalde, Mittenwalde, Schönefeld, Schulzendorf, Zeuthen und Wildau bewirbt sich Claudia Mollenschott aus Schulzendorf. Im Wahlkreis 28, zu dem Heidesee und das Amt Schenkenländchen sowie der südliche Landkreis gehören, will Monika von der Lippe die Direktkandidatin der Linken werden. Die Bestenseerin ist Gleichstellungsbeauftragte des Landes Brandenburg.

Von Frank Pawlowski

Ludwigsfelde Dahmeland-Fläming - Bahn baut in der Region

Bei der Bahn in Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald wird in den kommenden Tagen weiterhin gebaut. Betroffen sind die Linien S 46, RB 22, RE 2, RB 24 und RB 33.

08.11.2018

Staus und Ampel-Chaos gehören zum Alltag auf der Ortsdurchfahrt in Zeesen. Eine Bürgerinitiative will das gemeinsam mit den Behörden ändern. Ein Treffen vor Ort war der erste Schritt.

08.11.2018

Zum 80. Jahrestag der Progromnacht rufen die Königs Wusterhausener Bündnisgrünen auf, Stolpersteine zu reinigen. Die Steine erinnern an Juden, die während der Nazi-Zeit verfolgt und ermordet wurden.

07.11.2018