Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Königs Wusterhausen Feuer in altem Bahnhofsgebäude
Lokales Dahme-Spreewald Königs Wusterhausen Feuer in altem Bahnhofsgebäude
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 22.02.2019
Aus dem leerstehenden Gebäude quoll Rauch, die Feuerwehrleute arbeiteten sich Stück für Stück zum Brandherd vor. Quelle: Foto: Gerlinde Irmscher
Königs Wusterhausen

Im ehemaligen Stellwerk am Bahnhof in Königs Wusterhausen ist am Freitag gegen Mittag ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehren aus Königs Wusterhausen, Diepensee, Zeesen und Niederlehme rückten zur Brandbekämpfung aus. Durch die Gegebenheiten vor Ort war es den Einsatzkräften allerdings nicht möglich, direkt bis zu dem betroffenen Gebäude zu fahren.

Zwischendecken drohten einzustürzen

Ein Sicherungstrupp sondierte zunächst die Lage im Gebäude. Man kam zu der Erkenntnis, dass die Zwischendecken einzustürzen drohen. Um die Sicherheit der Feuerwehrleute nicht zu gefährden, verließen diese das Gebäude und der Brand wurde zunächst von außen mit Schaum bekämpft. Noch gegen 15 Uhr waren die Feuerwehrleute damit beschäftigt, die Glutnester, die sich in den Zwischendecken gebildet hatten, zu löschen.

Brandursache noch unklar

Wie es zu dem Feuer kam, ist derzeit nicht bekannt. Die Kriminaltechniker der Polizei nehmen die Ermittlung auf.

Der Bahnverkehr wurde durch das Feuer nicht beeinträchtigt. Zwar musste das Gleis 1, das unmittelbar am Stellwerk vorbeiführt, gesperrt werden, die Regionalzüge konnten aber über das Gleis 3 umgeleitet werden.

Von MAZonline

Die beliebten Schlosskonzerte Königs Wusterhausen starten in diesem Jahr Ende August und an einem neuen Veranstaltungsort.

21.02.2019

Im Landkreis Dahme-Spreewald kümmert sich der Pflegekinderdienst um derzeit rund 120 Kinder und Jugendliche, die bei Pflegeeltern untergebracht sind. Unter anderem bieten die Mitarbeiter regelmäßig einen Stammtisch für Eltern an.

20.02.2019

Nach 39 Jahren, vier Monaten und drei Tagen haben die Einsatzkräfte der Feuerwehr Königs Wusterhausen Brandmeister Uwe Föhse in den Ruhestand verabschiedet. Sein letzter Arbeitstag begann tränenreich.

18.02.2019