Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Königs Wusterhausen Handgemenge auf dem Bahnhofsvorplatz
Lokales Dahme-Spreewald Königs Wusterhausen Handgemenge auf dem Bahnhofsvorplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:41 21.09.2018
Quelle: Symbolbild
Königs Wusterhausen

Die Polizei wurde am frühen Donnerstagnachmittag zum Bahnhofsvorplatz in Königs Wusterhausen gerufen, da dort ein heftiger verbaler Streit in einer körperlichen Auseinandersetzung endete. Offenbar waren unterschiedliche religiöse Auffassungen die Ursache dafür, dass sich insgesamt fünf Frauen im Alter zwischen 16 und 43 Jahren gegenseitig verletzten und durch die Polizeibeamten getrennt werden mussten.

Ersten Angaben zufolge begaben sich alle Beteiligten nach erfolgtem Platzverweis in ambulante medizinische Behandlung. Die weiterführenden Ermittlungen hat inzwischen die Kriminalpolizei übernommen.

Von MAZonline

Der Jugendklub „Fontane“ in König Wusterhausen feiert sein 15-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass gibt es gleich mehrere neue Angebote, unter anderem einen Musik-Workshop.

23.09.2018

Eine 61 Jahre alte Frau wurde bei einem Unfall auf der Schlossstraße in Königs Wusterhausen verletzt. Ein Transporter und ein Pkw waren dort kollidiert.

18.09.2018

Die Jugendberufsagentur hat neue Räume in Königs Wusterhausen bezogen. Damit sind nun alle Akteure unter einem Dach anzutreffen. Das soll die Vermittlung junger Menschen in Ausbildung oder Job künftig einfacher machen.

18.09.2018