Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Königs Wusterhausen Neuer Service für Bibliothekskunden
Lokales Dahme-Spreewald Königs Wusterhausen Neuer Service für Bibliothekskunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:17 28.08.2018
Birgit Schröder (r.) und Sabine Schirmeister aus der Bibliothek vor der Rückgabebox. Quelle: Gerlinde Irmscher
Königs Wusterhausen

Rund 145.000 Entleihungen gibt es jährlich in der Stadtbibliothek in Königs Wusterhausen. Dabei kommt schon einmal vor, dass es ein Leser nicht schafft, das ausgeliehene Medium rechtzeitig während der regulären Öffnungszeiten der Bibliothek zurückzugeben. Wer jetzt zu spät kommt, hat ab sofort die Möglichkeit, seine ausgeliehenen Bücher, Zeitschriften, CDs, DVDs, CD-ROMs, Hörbücher und Konsolenspiele auch außerhalb der Öffnungszeiten zurückzugeben.

Kasten wird täglich geleert.

Links neben der Auffahrt zum Parkplatz des Hauses Scheederstraße 1c befindet sich gut sichtbar eine große Rückgabebox mit zwei Einwurfklappen, die eine für Bücher und die andere für elektronische Medien. Ein paar „Spielregeln“ gilt es zu beachten: Die Box ist nur für die Rückgabe ausgeliehener Medien der Stadtbibliothek Königs Wusterhausen gedacht. Am nächsten Öffnungstag der Bibliothek werden die Medien zurückgetragen, der dann auch als Rückgabetag gilt. Unvollständig eingeworfene Medien werden nicht zurückgebucht und verbleiben auf dem Benutzerkonto. Aufgrund der vielen Kleinteile dürfen Spiele nicht auf diesem Wege zurückgegeben werden.

Kein Abgabeort für Buchspenden

Ist die Box voll, verschließt sie sich automatisch. Auf Medienrückgabe außerhalb der Öffnungszeiten besteht kein rechtlicher Anspruch.

„Mit diesem Service wollen wir unseren Lesern eine Erleichterung bieten“, sagt die Leiterin der Stadtbibliothek, Ute Köhler.

Die Medienrückgabebox ist nicht für Buchspenden gedacht.

Von Gerlinde Irmscher

Es gibt wohl kaum eine Bibliotheksmitarbeiterin im Landkreis Dahme-Spreewald, die ihre Ausleihe schon so lange leitet wie Christa Rinke aus Zeesen. Aber auch ihre ehrenamtlichen Helferinnen sind schon lange dabei.

30.08.2018

Tierschützer haben gegen die Schlachtungen von Hühnern bei Wiesenhof in Niederlehme demonstriert. Vor den Toren des Schlachthofes legten sie weiße Rosen nieder.

28.08.2018

Am Freitag war feierlicher Baustart für das neue Gerätehaus der Senziger Feuerwehr. Im Juni 2019 soll der Neubau fertig sein. Der Altbau nebenan wird abgerissen. Aber ein Detail bleibt erhalten.

25.08.2018